"HELDEN VON MORGEN" mischen die "Ö3 Austria Top 40" auf

Conny und Lukas belegen Platz eins und zwei, insgesamt neun Titel vorn dabei

Wien (OTS) - ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN,
RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS MITTWOCH, 9. FEBRUAR, 17.00 UHR BEACHTEN!

So wurde aus den einstigen Rohdiamanten von "HELDEN VON MORGEN" chartsstürmende "Sieger von heute"! Die Kandidatinnen und Kandidaten der ORF-Castingshow schreiben österreichische Chartsgeschichte. Mit unglaublichen neun Titeln sind sie in den dieswöchigen "Ö3 Austria Top 40" vertreten, insgesamt zwölf "Helden"-Songs finden sich in den Top 60.

Auf Platz eins dominiert Siegerin Cornelia Mooswalder mit ihrer Single "Should Have Let You Love Me" die Hitparade, dicht gefolgt von Lukas Plöchls Musikprojekt Trackshittaz, der mit dem Song "Killalady" an der zweiten Stelle landet. Lukas ist außerdem mit drei weiteren Songs ("Guuugarutz" auf Platz zehn, "Oida taunz!" auf Platz 14 und "Trackshittaz" auf Platz 38) in den Top 40 vertreten. Die Ballade der "HELDEN VON MORGEN"-Drittplatzierten Sara Nardelli "In mir zuhaus" liegt auf dem stolzen elften Platz. Jonathan Reiner und Massimo Schena rangieren mit ihren Eigenkompositionen "Beautiful World" und "Lasst mich bloß nicht ins Fernsehen" auf Platz 25 und 40.

"'HELDEN VON MORGEN' ist die in den Charts mit Abstand erfolgreichste Castingshow, die der ORF jemals produziert hat. Wobei sich der Erfolg auf allen Seiten eingestellt hat - eben von den Charts übers TV bis hin zum Internet", ist ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm begeistert. Auch "HELDEN VON MORGEN"-Juror und Chef von Sony Music Austria Philip Ginthör ist vom Erfolg der "Helden" angetan: "'HELDEN VON MORGEN' hat mehr für junges Musiktalent in Österreich bewegt als je eine andere Show zuvor. Die Kandidaten haben sich nicht nur musikalisch hochwertig und kreativ präsentiert, sondern durch das Format auch in den Charts eine Riesenbühne bekommen."

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS MITTWOCH, 9. FEBRUAR, 17.00 UHR BEACHTEN!

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007