Montag, 14. Februar: Erinnerungen an Johanna Dohnal

Wien (OTS/SK) - Am 14. Februar wäre die erste österreichische Frauenministerin Johanna Dohnal 72 Jahre alt geworden. An diesem Tag laden die SPÖ Frauen zu einer Gedenkveranstaltung in das Johanna-Dohnal-Archiv im ehemaligen Vorwärts-Haus. Das gesamte Programm wird um 18 Uhr und um 20 Uhr wiederholt. Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek wird mit den Johanna-Dohnal-Preisträgerinnen Faika El-Nagashi, Ulrike Kuchner und Heidi Niederkofler, der Schauspielerin Andrea Eckert, der Publizistin Susanne Feigl sowie der Regisseurin Käthe Kratz Erinnerungen austauschen (18.30 bzw. 20.30 Uhr, Eingangsraum im Erdgeschoß). Moderation der Veranstaltung: Susi Riegler. Um 19 Uhr bzw. 21 Uhr liest Andrea Eckert Texte der ehemaligen Frauenministerin (Verein der Geschichte der ArbeiterInnenbewegung, 1. Stock). Musikalisch wird die Veranstaltung vom Femous Orchestra umrahmt. Im Rahmen der Veranstaltung findet auch eine Ausstellung der Bilderserie "Measuring Mistakes" von Ulrike Kuchner statt. Weitere Infos unter www.frauen.spoe.at. ****

Zeit: Kommenden Montag, 14. Februar 2011, 18 Uhr bzw. 20 Uhr Ort: Johanna-Dohnal-Archiv im ehemaligen Vorwärts-Haus, Rechte Wienzeile 97, 1050 Wien

Die Vertreter der Medien sind herzlichst eingeladen. Bitte um Anmeldung unter frauen@spoe.at oder Tel.: 0810 810 211. (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001