Preview im Belvedere: Tanz-Performance und erste Einblicke in die große Sonderausstellung "DYNAMIK! Kubismus / Futurismus / KINETISMUS"

Wien (OTS) - Das Belvedere zeigt mit der Ausstellung "DYNAMIK! Kubismus / Futurismus / KINETISMUS" eine umfangreiche Werkschau zur Abstraktion in Wien zwischen 1919 und 1929 im Kontext der europäischen Moderne. Das international noch wenig beachtete Phänomen des Wiener Kinetismus wird zusammen mit Meisterwerken aus ganz Europa von unter anderen Frantisek Kupka, Robert Delaunay, Fernand Léger, Franz Marc, Carlo Carrà oder Giacomo Balla präsentiert.

Ausstellungssponsor UNIQA lud gestern, 8.2., zur abendlichen Vorbesichtigung der Schau in das Untere Belvedere, unter den zahlreichen Gästen: Dieter Bogner, Angelika und Wolfgang Rosam, Oswald Oberhuber, Gabi und Georg Spiegelfeld, Helene von Damm und Alois Schober. Der Tänzer und Choreograph Sebastian Prantl begeisterte das Publikum mit einem expressiven, sensibel auf die Werke Bezug nehmenden Parcours durch die Ausstellungsräume. Das musikalische Konzept, bestehend aus Klavierpartituren von unter anderen Edvard Grieg und Philip Glass, entwarf Cecilia Ling. Aufgezeichnet und verarbeitet von Raffael Frick, ist die Performance innerhalb der Ausstellung als Film zu sehen.

Die Schau mit rund 240 Exponaten wird von 10. Februar bis 29. Mai 2011 im Unteren Belvedere (Rennweg 6, 1030 Wien) gezeigt.

Bilder abrufbar unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=201102&e=20110208_b&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Belvedere
Lena Maurer, Presse
Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Tel: +43 1 79557-178
Fax: +43 1 79557-121
presse@belvedere.at
www.belvedere.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0001