TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" Montag, 7. Februar 2011, von Mario Zenhäusern: "In Lienz wird Kompromiss Regierungsstil"

Elisabeth Blanik hat Johannes Hibler in Lienz vom Thron und die ÖVP in ein tiefes Dilemma gestoßen.

Innsbruck (OTS) - In der Lienzer Liebburg regiert seit gestern
eine rote Chefin. Überraschend deutlich hat Elisabeth Blanik die Wiederholung der Bürgermeisterstichwahl gewonnen. Die 713 Stimmen Vorsprung für die SPÖ-Kandidatin sind eine schallende Ohrfeige für den bisher amtierenden Johannes Hibler (VP). Blaniks Triumph stürzt nicht nur die Osttiroler ÖVP, deren Obmann Hibler ist, sondern auch die Landespartei in ein tiefes Dilemma: Nach Kufstein ist Lienz die zweite Bezirkshauptstadt innerhalb eines Jahres, in der ein mächtiger VP-Bürgermeister beinhart abgewählt wurde. Das ist mehr als nur ein Denkzettel, vor allem im sonst tiefschwarzen Osttirol. Und das dürfte auch den Parteistrategen in Innsbruck einige Sorgen bereiten.
Der Erfolg der Architektin, die für die SPÖ im Landtag sitzt, kommt nicht von ungefähr. Blanik hat ihren Stimmenanteil seit ihrem ersten Antreten bei den Gemeinderatswahlen 2004 sukzessive ausgebaut. Bei der Wahl gestern übertraf sie ihr bisher bestes Ergebnis - 3207 Stimmen - um Längen: Die 3717 Stimmen belegen, dass es ihr gelungen ist, nicht nur die eigene Wählerschaft entsprechend zu motivieren, sondern auch andere Gruppierungen anzusprechen. Zwei Vorhaben, an denen Johannes Hibler klar scheiterte: Er erhielt gestern sogar um 200 Stimmen weniger als beim letzten Wahlgang.
Leicht wird es Elisabeth Blanik allerdings nicht haben als Lienzer Bürgermeisterin. Immerhin sitzt ihr im Stadt- wie auch im Gemeinderat eine absolute VP-Mehrheit gegenüber. Die neue Chefin wird sich also um Mehrheiten bemühen, den Kompromiss zum Regierungsstil erheben müssen. Aber vielleicht ist es genau das, was die Lienzerinnen und Lienzer wollten: dass die bisher allmächtige ÖVP in der Stadt ein Gegenüber auf Augenhöhe bekommt.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion , Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001