JW-Roth: Lohnnebenkostenbefreiung ist Wachstumsbeschleuniger

Junge Wirtschaft (JW) begrüßt ÖVP-Vorstoß zur Befreiung von Lohnnebenkosten für Gründer sowie die Ausweitung der Innovationsschecks

Wien (OTS/PWK072) - "Die Befreiung von bestimmten
Lohnnebenkosten, wie Beiträgen zur Unfallversicherung oder den Familienlastenausgleichsfonds, erleichtert die Entscheidung zur Einstellung von Mitarbeitern natürlich ungemein. Das ist ein äußerst positives Signal für junges Wachstum", meint Markus Roth, Bundesvorsitzender der Jungen Wirtschaft, im Hinblick auf die aktuell vorgestellte ÖVP-Mittelstandsinitiative. Der Vorschlag, dass die Anstellung des ersten Mitarbeiters in den ersten drei Jahren und nicht wie bisher in den ersten 12 Monaten erfolgen muss, um von der Befreiung zu profitieren, wird von Roth ebenfalls positiv bewertet. Dadurch könnten sich junge Unternehmer rund sieben Prozent der Lohnnebenkosten ersparen. Wünschenswert wäre aus Sicht der Jungen Wirtschaft auch eine Ausweitung der Regelung auf Betriebsnachfolger. "Wir fordern die Regierungsparteien auf, diesen Vorschlag rasch umzusetzen, um die richtigen Impulse für das Wachstum österreichischer Gründer zu setzen."

Innovationsscheckausweitung stärkt junge Unternehmen

Die Junge Wirtschaft begrüßt auch den Vorschlag, die Innovationsschecks in Form von Technologie- und Kreativschecks auszuweiten. "Diese Maßnahme verursacht einen geringen Aufwand, hätte aber große Wirkung", so Roth, der auf eine rasche Umsetzung hofft.

Weitere Impulse wünschenswert

Wünschenswert für Roth wären zusätzliche Impulse für Jungunternehmer:
"Es gibt eine Reihe von Forderungen, die rasch umsetzbar sind und das Budget kaum bis gar nicht belasten. Dazu gehört auch die Einführung der 10.000 Euro GmbH oder des 50.000 Euro Beteiligungsfreibetrags. Solche Maßnahmen tragen auch zur Attraktivität des Standorts bei und fördern junges Wachstum." So könne sichergestellt werden, dass Jungunternehmer auch in Zukunft eine treibende Kraft für die positive Entwicklung der heimischen Wirtschaft bleiben. (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Junge Wirtschaft | Gründer-Service | Frau in der Wirtschaft
Mag. Elisabeth Zehetner
Tel.: T: +43 (0)5 90 900 3018, F: +43 (0)5 90 900 295
elisabeth.zehetner@wko.at

www.jungewirtschaft.at | www.gruenderservice.at | www.unternehmerin.at |epu.wko.at
www.facebook.com/jungewirtschaft | www.facebook.com/gruenderservice | www.facebook.com/unternehmerin

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001