BZÖ-Petzner: ORF-Stiftungsrat Neuschitzer hat BZÖ vorgeworfen, "gekauft worden zu sein"

Neuschitzer musste sich entschuldigen und zahlen - Rücktritt wird immer notwendiger - Kritik an Aussagen von LH Dörfler

Wien (OTS) - "Herr Neuschitzer ist in seiner Funktion als ORF-Stiftungsrat für das Bundesland Kärnten mit seinem orthografisch wie inhaltlich bemerkenswerten Interventions-Brief nicht zum ersten Mal negativ aufgefallen", macht heute der BZÖ-Mediensprecher und geschäftsführende Kärntner BZÖ-Bündnisobmann NRAbg. Stefan Petzner aufmerksam: "Herr Neuschitzer hat im Zuge der Wahl von Karl Amon zum Radio-Direktor gegenüber dem BZÖ den strafrechtlich relevanten und schwerwiegenden Vorwurf geäußert, gekauft worden zu sein. Nach einer Klagsdrohung wegen dieses völlig aus der Luft gegriffenen Vorwurfs und schweren verbalen Ausrutschers, musste sich Herr Neuschitzer entschuldigen und im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung mehrere tausend Euro an eine karitative Einrichtung zahlen."

"Dieses Beispiel und der jüngste Vorfall eines frauenfeindlichen und menschenverachtenden schriftlichen Zensur-Versuches beweist, dass dieser Windelwirt völlig ungeeignet für das Amt des ORF-Stiftungsrates für das Bundesland Kärnten und alles andere als parteipolitische unabhängig ist", fordert Petzner, der die Causa des Interventionsschreibens aufgedeckt hat, den sofortigen Rücktritt Neuschitzers und verurteilt in diesem Zusammenhang die heutigen Äußerungen des Kärntner Landeshauptmannes Gerhard Dörfler. "Dass sich der Politiker Dörfler nun wie Neuschitzer in die Programmgestaltung des ORF einmischt, ist ein weiterer völlig unzulässiger Versuch, die unabhängige Berichterstattung des ORF Kärnten durch politischen Druck von oben zu beeinflussen. Jeder aufrechte Demokrat muss solche Polit-Interventionen und ein solch selbstgefälliges und autoritäres Majestäts-Gehabe bekämpfen und verurteilen."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0008