Regner: Frauenquote muss als europäisches Thema diskutiert werden

SPÖ-Europaabgeordnete will mit Änderungsanträgen 40-Prozent-Quote durchsetzen

Wien (OTS/SK) - Die stv. Delegationsleiterin der SPÖ-Europaabgeordneten, Evelyn Regner, ist erfreut über die derzeit laufende Debatte zu Frauenquoten. "Die Diskussion muss aber auf europäischem Niveau geführt werden. Nationalstaatliche Gesetzesforderungen wie von den Grünen gehen zwar in die richtige Richtung, aber eben zu wenig weit", erläutert Regner. Sie hat bereits in der Vergangenheit eine Reihe von Änderungsanträgen im Europäischen Parlament eingebracht, um eine Quote von 40 Prozent von Frauen durchzusetzen. Regner: "Ich werde selbstverständlich dafür sorgen, dass das Thema hier im Parlament auf der Agenda bleibt. Die EU war schließlich bei Frauenrechten immer schon eine Vorreiterin." (Schluss) mo/mp

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail: markus.wolschlager@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008