Arbeitsmarkt - BZÖ-Lugar: Erholung ist nicht mehr als Momentaufnahme

Österreich ist neuer Krise schutzlos ausgeliefert

Wien (OTS) - "Die Erholung am Arbeitsmarkt ist nicht mehr als eine Momentaufnahme. Österreich ist einer neuen Krise jedoch schutzlos ausgeliefert", gibt BZÖ-Wirtschaftssprecher Abg. Robert Lugar in Hinblick auf die heute veröffentlichten Statistiken zu bedenken. Die vorübergehende Entspannung am Arbeitsmarkt sei zudem kein besonderer Effekt österreichischer Maßnahmen. "Weltweit wurde mit einer expansiven Geldpolitik die Nachfrage wieder angekurbelt. Mittel- und langfristig werde dies jedoch zu steigender Inflation und Zinslast führen. Der nächste schwere Dämpfer für die Wirtschaft zeichnet sich bereits ab", so Lugar.

Zahlreiche internationale Experten warnen vor diesem Szenario und raten den Regierungen zu vorausschauendem Handeln. So auch in Österreich. "WIFO-Chef Aiginger hat von der Bundesregierung zu Recht die Erstellung eines wirtschaftlichen Notfallprogramms verlangt, um für eine weitere Krise gerüstet zu sein. Ein einzelner freundlich wirkender Schnappschuss vom Arbeitsmarkt darf nicht dazu führen, dass die Zukunft nur mehr in rosarot gezeichnet wird. Hier ist mehr Weitblick gefragt", fordert Lugar endlich ein Angehen der Verwaltungsreform, um den budgetären Spielraum für Notfallmaßnahen wiederherzustellen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003