Floristen-Handwerk begeistert am Valentinstag mit "Frühling pur"

14. Februar: Der farbenfrohe Start in die neue Blumensaison

Wien (OTS) - Kein anderer Tag im Jahr ist so unmittelbar mit der blühenden Pflanzenpracht verbunden wie der Valentinstag am 14.02. Auch heuer werden wieder unzählige Österreicherinnen und Österreicher diesen Anlass nützen, um geliebten und geschätzten Menschen in der schönsten Sprache der Welt - mit Blumen - ihre Zuneigung zu zeigen. "Die österreichischen Floristen-Fachgeschäfte bereiten sich bereits wieder intensiv und mit viel Fachwissen auf die große Nachfrage vor, um ihren Kundinnen und Kunden wunderschöne Pflanzenkreationen in bester Qualität und Frische anbieten zu können. Das Motto ist heuer 'Frühling pur', denn der Valentinstag ist gleichzeitig auch der farbenfrohe Start in die neue Blumensaison", wie Rudolf Hajek, Bundesinnungsmeister der österreichischen Gärtner und Floristen sowie Geschäftsführer des Blumenbüros Österreich, betont.

Blühender Frühling in den Wohnungen und Büros

Die so erfrischend bunten Frühlingsblüher wie Tulpen, Narzissen, Primeln, Schneerosen und Traubenhyazinthen sind bereits wieder aus heimischer Produktion erhältlich. Mit saftigem Grün und zahlreichen anderen leuchtenden Farben lassen diese Blumen im Februar den so lange herbeigesehnten Frühling in unsere Wohnungen und Büros einziehen. "Dieses neue, aufblühende Leben wird von uns Floristen gerne durch natürliche Materialien, wie etwa Blütenzweige und Windenranken hervorgehoben", unterstreicht Johann Obendrauf, Trendexperte des Blumenbüros Österreich, der sich etwa auf Messen immer über die Neuigkeiten in der Pflanzenbranche informiert.

Kräftiges Rot und noble Pastelltöne im Trend

"Besonders im Trend liegen heuer kräftige Farben und insbesondere Rot, die klassische Farbe der Liebe und des Valentinstages. Andererseits sind auch pastellfarbene, nobel wirkende Sträuße mit weißen, rosa und zart-blauen Blüten topaktuell", so Obendrauf. Das Floristenauge ist darauf geschult, zu erkennen, welche Blumenfarben und -arten gut zusammenpassen und einen harmonischen Strauß ergeben. So entwickelt sich die Farbe von aufblühenden Tulpen beispielsweise noch weiter. Ob heimische Frühlingsblüher oder exotische Arten - die verfügbare Palette in den Fachgeschäften ist riesengroß und den Wünschen der Blumenfreunde scheinen keine Grenzen gesetzt.

90% der Blumen kommen aus Europa

"Wichtig ist uns auch, zu betonen, dass 90% der Ware, die zu dieser Jahreszeit bei den heimischen Floristen angeboten werden, aus Europa kommen. Dabei sind insbesondere Holland und Italien zu erwähnen und natürlich Österreich selbst. Der Anteil der heimischen Produktion steigt dann natürlich wieder deutlich, wenn die Tage länger und die Temperaturen höher werden. Doch auch die Importe aus Drittländern sind größtenteils zertifiziert", betont Großhandels-Experte und Vizepräsident des Blumenbüros Österreich, Emil Steffek. Insbesondere hob er dabei das einzige weltweit gültige und außerdem von der EU anerkannte Nachhaltigkeitslabel Fair Flowers Fair Plants (FFP) hervor, das für höchste Sozial- und Umweltstandards entlang der gesamten Wertschöpfungskette steht. Dabei ist durchgehende Nachverfolgbarkeit vom Floristen-Fachgeschäft bis zurück zum Produzenten gegeben.

Floristen-Handwerk punktet mit Qualität und Wissen

"Österreichs Floristen-Handwerk bringt auch rund um den Valentinstag die heimischen Räumlichkeiten und Arbeitsstätten zum Erblühen. Unser Ziel ist es, persönliche Kundenwünsche mit individuellen Blumenkreationen zu erfüllen. Zu diesem Zweck setzen wir nicht nur auf höchste Qualität und Frische unserer Pflanzen, sondern auch auf eine erstklassige Aus- und Weiterbildung der Fachgeschäfts-Mitarbeiter", betont Bundesinnungsmeister und Blumenbüro-Geschäftsführer Hajek.

Nähere Informationen und Bilder gibt es beim Blumenbüro Österreich, Laxenburgerstraße 367, 1230 Wien, Telefonnummer +43/1/615 12 98, Fax +43/1/615 12 99, E-Mail: office@blumenbuero.or.at beziehungsweise auf der Homepage http://www.blumenbuero.or.at. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Blumenbüro Österreich, Laxenburgerstraße 367, 1230 Wien
Tel.: 01/615 12 98, Fax: 01/615 12 99
office@blumenbuero.or.at
www.blumenbuero.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001