Heuras: Verbesserung für Weinviertler Bahn-Pendler beschlossen

NÖ Landesregierung gibt 924.000 Euro für Ausbau der P&R-Anlage Wolkersdorf frei

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Mit dem geplanten Ausbau der Park&Ride-Anlage in Wolkersdorf dürfen sich die Pendlerinnen und Pendler aus dem Weinviertel über einer Verbesserung freuen und sollen damit motiviert werden auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Daher freue ich mich besonders, dass die NÖ Landesregierung in der vergangenen Sitzung 924.000 Euro für die Erweiterung der bestehenden Anlage beim Wolkersdorfer Bahnhof beschlossen hat - ein weiterer Baustein unserer Öffi-Offensive", erklärt Verkehrslandesrat Mag. Johann Heuras.

"Die bestehende P&R-Anlage hat derzeit rund 500 Stellplätze für PKW und rund 460 Fahrradabstellplätze. Da immer mehr Weinviertlerinnen und Weinviertler die Parkanlage nutzen, sind die PKW-Parkplätze komplett ausgelastet. Daher wurde nun die Erweiterung um rund 350 zusätzliche Parkplätze beschlossen. In Summe stehen den Pendlerinnen und Pendler danach rund 850 PKW-Stellplätze zur Verfügung. Die Kosten für den Ausbau betragen 2,64 Millionen Euro, wobei der Anteil des Land NÖ 924.000 Euro beträgt, von der Marktgemeinde kommen weitere 396.000 Euro. Den Rest der Kosten trägt die ÖBB. Die Errichtung wird im ersten Halbjahr 2012 erfolgen", informiert Heuras.

"Für die rund 4.500 Fahrgäste, die täglich den Bahnhof Wolkersdorf frequentieren, ist die Erweiterung eine wichtige Erleichterung auf der täglichen Suche nach einem Parkplatz. Ich bin mir sicher, dass jetzt noch mehr Pendlerinnen und Pendler von Auto auf die Bahn umsteigen werden. Außerdem wird auch die Parksituation der Anrainerinnen und Anrainer entlastet, da derzeit viele Bahnbenutzer in den umliegenden Gassen mit ihren PKWs parken", so ÖVP-Vizebürgermeister LAbg. Kurt Hackl.

"Mit dem Beschluss setzen wir unseren eingeschlagenen Weg einer konsequenten Verbesserung des Angebots für die NÖ Pendlerinnen und Pendler fort. So haben wir allein im vergangenen Jahr rund 1.400 neue P&R-Stellplätze und rund 300 zusätzliche Fahrradabstellanlagen in Niederösterreich errichtet. Insgesamt haben wir Niederösterreich genauso viele P&R-Parkplätze wie in allen acht Bundesländern zusammen. Die zahlreichen Park & Ride-Anlagen entlang leistungsfähiger Bahn- und Buslinien sind eine wichtige Säule der nachhaltigen, klimafreundlichen Mobilität und fixer Bestandteil des NÖ Nachverkehrskonzepts", hält Verkehrslandesrat Heuras fest.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002