ÖCV zu ÖH Uni Wien: Geplante Demonstration gegen Österreich untragbar

Die geplante Demonstration der ÖH-Führung wird begleitet von staatsfeindlichen Aufrufen, die für den Österreichischen Cartellverband (ÖCV) nicht zu akzeptieren sind.

Wien (OTS) - "Es spricht nichts gegen ein demokratiepolitisches Instrument einer Demonstration gegen den Ball der deutsch-nationalen Korporationen in der Wiener Hofburg. Diese Demonstration allerdings unter das Motto "Gegen Österreich und seine Fans!' zu stellen, ist nicht tragbar", stellt Matthäus Metzler, Präsident des Österreichischen Cartellverbandes (ÖCV), im Hinblick auf die geplante Demonstration gegen den WKR Ball am 28. Jänner 2011 in der Wiener Hofburg fest. In einem Demonstrationsaufruf, welcher an alle Studenten der Universität Wien erging, machte sich die Führung der ÖH Uni Wien wörtlich "für ein Leben jenseits von Staat, Nation und Kapital" stark und wetterte "gegen Österreich und seine Fans".

Der ÖCV als katholischer und europaorientierter Verband teilt die Ideologien der Burschenschaften keineswegs, verurteilt aber gleichzeitig diesen nicht zu akzeptierenden Demonstrationsaufruf. "Österreichs Fans" wie unseren Gründervätern und der Wiederaufbaugeneration sei es zu verdanken, dass heute eben jene Studenten auf der Straße gegen sie demonstrieren können. "Die beinahe schon linksradikale ÖH-Führung sollte sich vielmehr an "Österreichs Fans" ein Beispiel nehmen und sich für die wirklichen Interessen der Bevölkerung und der Studierenden einsetzen, anstatt sich ihrer staatsfeindlichen und leistungsverweigernden Ideologie hinzugeben", fordert Metzler. Aus diesem Grund prüfe der Österreichische Cartellverband momentan auch die Möglichkeit einer Anzeige an die Staatsanwaltschaft gegen das Vorsitzteam der ÖH Uni Wien aufgrund dieser demokratiepolitisch und strafrechtlich bedenklichen Betätigungen.

"Die linke ÖH-Führung verweigert sich zur Gänze ihres Anspruchs als Körperschaft öffentlichen Rechts zur Vertretung der Studenteninteressen. Bei den bevorstehenden ÖH-Wahlen im Mai 2011 werden die Studenten ihr eine entsprechende Rechnung ausstellen", so Metzler im Namen des größten Studenten- und Akademikerverbandes Österreichs abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Martin Etlinger
ÖCV-Kommunikation
Tel.: 0664/6510007 oder Email: redaktion@oecv.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0018