"Schwuchtel"-Sager von FP-Waldhäusl im NÖ Landtag ist inakzeptabel

Weiderbauer: Verlange öffentliche Entschuldigung des FP-Klubobmanns für verbale Entgleisung

St. Pölten (OTS) - Wie zu erwarten, wetterte FPNÖ-Klubobmann in der heutigen NÖ Landtagssitzung gegen das Sparbudget der Bundesregierung, um Aufmerksamkeit für die FPÖ-Anträge zu erhaschen. Nicht gerechnet haben die Grünen Niederösterreich mit einem - selbst für FPÖ-Verhältnisse - derben Untergriff in der Sitzung, wie er aus Waldhäusl Mund kam als er die ÖVP attackierte: Für Familien sei kein Geld da, aber die Schwuchteln unterstützen sei kein Problem - so Waldhäusl hysterisch. Waldhäusl spielte damit auf die Legalisierung der Homosexuellen-Ehen an.
"Derartige verbale Entgleisungen dürfen nicht ohne Konsequenzen bleiben. Ich verlange von Waldhäusl eine öffentliche Entschuldigung bei allen Homosexuellen für die öffentliche Erniedrigung", der grüne Landtagsabgeordnete Emmerich Weiderbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Tel.: Mobil: +43/664/8317500
kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001