VHS: Berufsbegleitende Ausbildung für HausbetreuerInnen

Imageaufwertung der HaubetreuerInnen durch neue Aufgaben, Tätigkeits- und Kompetenzerweiterungen

Wien (OTS) - Die Volkshilfe Wien und die Wiener Volkshochschulen bieten ab 21. März 2011 einen innovativen Ausbildungslehrgang für ausbetreuerInnen an. Seit dem Auslaufen des Hausbesorgergesetzes im Jahr 2000 wurden hausbezogene Leistungen oft an Private ausgelagert, nicht immer zur Zufriedenheit der BewohnerInnen. Durch professionell ausgebildete Fachkräfte soll der steigende Bedarf an kompetenten Ansprechpersonen jetzt abgedeckt werden. Anmeldungen zur Ausbildung werden noch bis 18. Februar 2011 entgegengenommen.

Ziel der Ausbildung

Der Lehrgang bildet zeitgemäße HausbetreuerInnen aus, die in der Lage sind, den hohen Anforderungen in den Bereichen Kommunikation, Verwaltung, Wartung und Reinigung gerecht zu werden. Diese Aufwertung der Tätigkeiten kommt den Hausverwaltungen, EigentümerInnen und insbesondere den BewohnerInnen zu Gute.

Modernes Berufsbild

Die wichtige soziale Funktion der Hausbesorgerinnen und Hausbesorger war Anlass diesen Lehrgang ins Leben zu rufen. "Der Lehrgang greift die wesentlichen Anforderungen an ein modernes Berufsbild auf und entspricht damit dem Wiener Weg einer sozialen Nachhaltigkeit. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich bereits jetzt viel Freude und Erfolg bei der Ausbildung." so Wohnbaustadtrat und Aufsichtsratsvorsitzender der Wiener Volkshochschulen, Dr. Michael Ludwig.

Weitere Informationen und Voraussetzungen

Die TeilnehmerInnen müssen ein Mindestalter von 25 Jahren und Deutschkenntnisse auf mindestens ÖSD Level C1 haben sowie über eine abgeschlossene Berufsausbildung (Lehre) verfügen und/oder AbsolventInnen Mittlerer und Höherer Schulen sein. Darüber hinaus werden eine Berufspraxis von mindestens 2 Jahren sowie die positive Absolvierung einer Brandschutzausbildung (4 Std.) sowie eines Erste-Hilfe-Kurses (16 Std.) vorausgesetzt. Der Lehrgang startet am 21. März und dauert bis Ende September 2011. Weitere Informationen erhalten InteressentInnen beim Lehrgangsleiter Mag. Armin J. Hanschitz unter armin.hanschitz@volkshilfe-wien.at oder 0676/886 667 16 bzw. auf www.vhs.at und www.volkshilfe-wien.at.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-118
Mobil: 0650/820 86 55
Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007