Bundeskanzler Werner Faymann: Schweiz und Österreich auf dem richtigen Weg

Treffen mit Schweizer Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey im Rahmen des WEF-Davos

Davos (OTS) - Bundeskanzler Werner Faymann traf am Mittwochnachmittag im Rahmen seines Besuchs des Weltwirtschaftsforums in Davos zu einem Gespräch mit der Schweizer Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey zusammen. Beide Regierungschefs betonten in freundschaftlicher Atmosphäre das traditionell gute Verhältnis der Nachbarländer.

Gesprächsthemen waren die wirtschaftliche Situation Europas, Lehren, die aus der Wirtschaftskrise zu ziehen sind - vor allem im Bereich der Regulierung der Finanzmärkte -, die Beziehungen der Schweiz mit der Europäischen Union sowie mit Österreich im speziellen. Bundespräsidentin Calmy-Rey bekräftigte im Gespräch mit Bundeskanzler Faymann, dass die Schweiz den "bilateralen Weg" mit der EU fortsetzen wolle.

Bundeskanzler Werner Faymann: "Die Schweiz ist mit ihrer ähnlichen Wirtschaftsstruktur wie Österreich auch deswegen so gut durch die Krise gekommen ist, weil man auch die Klein- und Mittelbetriebe unterstützt und die Kaufkraft der Bevölkerung erhalten hat. Die neuesten Konjunkturprognosen zeigen, dass die Schweiz wie auch Österreich mit ihren Strategien auf dem richtigen Weg liegen." Beide Länder setzen auf Investitionen in Zukunftsbereiche wie Bildung, Wissenschaft und Umwelt. "Diese Übereinstimmung begrüße ich sehr", so Werner Faymann.

Rückfragen & Kontakt:

Nedeljko Bilalic
Pressesprecher des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 - 2104, 0664/88 455 330
nedeljko.bilalic@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0004