Winterfütterung, Winterdienst, Faschingsbräuche - vom landwirtschaftlichen Leben in der kalten Jahreszeit

TV-Magazin "Land und Leute" am Samstag, 5. Februar in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Das sind die Themen der kommenden Ausgabe
des TV-Landwirtschafts-Magazins "Land und Leute" - am Samstag, 05. Februar 2011 um 15.40 Uhr in ORF 2:

*Sichere Arbeit am Hof an der Uni lernen.
Rund 400 000 Traktoren sind in Österreich im Einsatz - Unfälle jeglicher Art sind dabei keine Seltenheit; schon das Auf- und Absteigen oder das Anhängen von Geräten birgt mögliche Verletzungsrisiken. An der Universität für Bodenkultur in Wien gibt es deshalb einen eigenen Lehrgang zum Thema Arbeitssicherheit am Hof. "Land und Leute" hat Studenten in Wien besucht und bei einem Absolventen in Kärnten nachgefragt, wie weit die Ausbildung hilfreich war und was Sicherheitstechnik am Hof bedeutet.

*Bauern im Winterdienst.
Um auch im Winter einen Nebenerwerb zu lukrieren, können Landwirte die Gemeinde unterstützen und sich mit dem eigenen Traktor an der Schneeräumung beteiligen oder den Traktor vermieten. Bei der Vermietung fungiert der Bauer als Berater, schult die Fahrer ein und steht bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

*Neue Chance: Biotreibstoff.
Die größte Herausforderung für eine Verbesserung der Klimabilanz liegt im Verkehrsbereich. Hier bietet die Erzeugung von Biotreibstoffen im ländlichen Raum die Chance für Alternativen gegenüber fossilen Treibstoffen. In der Steiermark gibt es bereits einige Beispiele, wie der Einsatz von Biotreibstoffen aus Ölsaaten, Altspeiseölen und Tierfetten sowie aus Bioethanol effizient gelingen kann.

*"Bäuerliche Faschingsbräuche".
Vielerorts wird Fasching im Stile der deutschen Karnevale gefeiert. Im kärntnerischen Sörg ist das jedoch anders. Hier hält die -kostümierte - Landjugend viel auf die überlieferten, bäuerlich geprägten Faschingsbräuche. Ob es das Blochziehen, das Bärenaustreiben oder die Brechlstör ist: Immer geht es um das Austreiben des Winters, damit der Frühling ins Land ziehen und der bäuerliche Produktionskreislauf wieder beginnen kann.... Ausdruck von lebendigem Gemeinschaftsleben und den damit verbundenen kulturell geprägten regionalen Verhaltens-, Denk- und Glaubensformen.

*Richtiges Füttern im Winter.
Frost und eine dicke Schneedecke erschweren für Wildtiere die Futtersuche. Gerade in betreuten Waldteilen liegt es dann in der Hand der Förster, das Wild richtig zu unterstützen. Aber auch heimischen Vögeln kann der Winter durch optimale Futterplätze und richtiges Futter erleichtert werden - Experten erklären in "Land und Leute", worauf es ankommt.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001