BZÖ-Petzner: FPÖ/FPK erhöhen neuerlich ORF-Gebühren

Klagenfurt (OTS) - "Nachdem FPÖ und FPK bereits im Vorjahr dem ORF zusätzliche 160 Millionen Euro Steuergeld zukommen haben lassen, erfolgt jetzt die nächste stillschweigende Gebührenerhöhung auf Kärntner Landesebene. Offensichtlich wollen sich FPÖ/FPK beim ORF einkaufen und das auf Kosten der Kärntnerinnen und Kärntner. Diese Vorgangsweise gehört sofort abgestellt", so der geschäftsführende Kärntner BZÖ-Bündnisobmann und BZÖ-Mediensprecher NRAbg. Stefan Petzner.

Petzner fordert die Landesverantwortlichen auf, die Erhöhung der Landesabgabe für die ORF-Gebühr sofort wieder zurückzunehmen. "Die Menschen zahlen schon genug für den ORF. Es kann nicht sein, dass sich eine Partei eine wohlwollende Berichterstattung quasi erkauft und die Kärntnerinnen und Kärntner dafür zahlen müssen", kritisiert der geschäftsführende BZÖ-Chef.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0006