SP-Valentin an VP-Stiftner: "Sanierung einer der wichtigsten Wasserstraßen Wiens in der Triesterstrasse läuft reibungslos"

Wien (OTS/SPW-K) - "Nur mehr peinlich", so kommentiert der Vorsitzende des Umweltausschusses, SPÖ-Gemeinderat Erich Valentin die heutigen Aussagen von VP-Stiftner zur Sanierung einer der wichtigsten Wasserstraßen in Wien. Die Sanierung der Wasserleitung, die über 150 000 WienerInnen mit frischem Hochquellwasser versorgt, ist seit langem sorgfältig geplant und Teil eines umfassenden Rohrnetz-Erneuerungsprogramms, das die Trinkwasserversorgung der Millionenstadt Wien auch für die folgenden Generationen sicher stellt.

"Es ist mehr als bedauerlich, dass ein gewählter Mandatar derart unsachliche und haltlose Aussagen von sich gibt und permanent eine Komplettsanierung des gesamten Wasserrohrnetzes Wiens verlangt. Wenn dann die Wasserwerke einem ausgeklügelten Erneuerungskonzept folgend die notwendigen Arbeiten erledigen, ist Gemeindrat Stiftner der erste, der aufschreit. Stiftner weiß offenbar nicht, was er will!", kommentiert Valentin. Schlecht reden und jammern, ohne selbst irgendeine Verantwortung zu tragen, sei das Markenzeichen der Wiener ÖVP, die sich bei der letzten Wahl ja die Quittung bei der Wiener Bevölkerung dafür abgeholt hat, sagt Valentin.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001