SPÖ Rohr: Verheerende Nächtigungszahlen beweisen, ÖVP-Tourismusreferent Martinz ist gescheitert

Die neu aufgestellte Kärnten Werbung soll nun in Ruhe arbeiten können.

Klagenfurt (OTS) - "Die verheerenden Nächtigungszahlen im Dezember zeigen, dass der zuständige Referent ÖVP- Martinz lediglich an der Oberfläche agiert und den Kärntner Tourismus so in den Abgrund drängt", reagiert SPÖ-Klubobmann Reinhart Rohr auf in einer Tageszeitung heute veröffentlichte Tourismuszahlen. Es sei zwar klar, dass Martinz viel um die Ohren hat, weil er wiederholt mit dem Staatsanwalt zu tun habe, nichtsdestotrotz muss er für seinen Verantwortungsbereich gerade stehen, fordert Rohr Martinz auf.

"Martinz darf nun auf den neuen Geschäftsführer der Kärnten Werbung Christian Kresse hoffen, der gerade erst mit seiner Arbeit begonnen, von der schwarz-blauen Politik schon wieder weggewünscht wird. Die SPÖ spielt dabei nicht mit. Martinz soll sich vor Kresse stellen, sodass dieser arbeiten kann", schließt Rohr.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001