JUGENDVERTRETUNG: Vielfältiges Engagement von jungen Freiwilligen fördern!

Die BJV zeigt anlässlich der Freiwilligentour im Rathaus Vielfalt und Probleme des freiwilligen Engagements von Jugendlichen auf und fordert bessere Rahmenbedingungen.

Wien (OTS) - Beim heutigen Start der Freiwilligentour im Rathaus weist die Bundesjugendvertretung (BJV) auf das vielfältige Engagement in Kinder- und Jugendorganisationen hin: "Junge Menschen engagieren sich in sehr vielen verschiedenen Bereichen und erwerben dabei wertvolle Kompetenzen, die leider immer noch zu wenig anerkannt werden", erklärt BJV-Vorsitzende Rodaina El Batnigi.
Die BJV weist vor allem auf die Schwierigkeiten hin, die junge Freiwillige bei der Vereinbarkeit mit ihrer Ausbildung oder ihrem Beruf haben und fordert Maßnahmen, um die Rahmenbedingungen im Freiwilligenbereich zu verbessern: "Es braucht endlich eine umfassende rechtliche Absicherung für Freiwillige, außerdem muss ihr Engagement für Beihilfenfristen oder Freistellungsmöglichkeiten im Berufsleben angerechnet werden. Nicht zuletzt müssen die Kompetenzen, die bei den freiwilligen Tätigkeiten erworben werden, endlich auch bei Ausbildung und Beruf entsprechend anerkannt werden", fordert El Batnigi.
Nach den Ankündigungen von Sozialminister Hundstorfer, im Jahr 2011 ein Freiwilligen-Gesetz verabschieden zu wollen, fordert die BJV, hier weiter als Interessenvertretung eingebunden zu werden: "Die Gespräche um dieses Gesetz liegen leider seit einem Jahr brach. Wir hoffen, dass den Worten von Sozialminister Hundstorfer jetzt auch Taten folgen und das Europäische Jahr der Freiwilligentätigkeit dazu genutzt wird, ein Gesetz unter Einbindung der betroffenen Organisationen unter Dach und Fach zu bringen", so die Vorsitzende abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Mag.a Nicole Pesendorfer
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0676/ 880 111 048
mailto: nicole.pesendorfer@jugendvertretung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001