Exklusive Kooperation: "Die österreichische Antwort" und "Heimisch Kaufen!"

Österreichische Qualität sichert Wertschöpfung und Jobs

Wien (OTS) - Das Gebot der Stunde heißt Sicherung der heimischen Qualität: Mit Beginn 2011 gehen die Kampagne des Österreichischen Bauernbundes "Heimisch Kaufen!" (www.heimischkaufen.at) und die von Schlumberger, Österreichs traditionsreichster Wein- und Sektkellerei, ins Leben gerufene Wirtschafts-Initiative "Die österreichische Antwort" (www.dieösterreichischeantwort.at) gemeinsame Wege. Beide Initiativen konzentrieren sich auf österreichische Produkte und heimische Qualität. Jetzt sollen die Ressourcen gebündelt werden.

Das Web-Portal "Heimisch Kaufen!" betont den Vorzug heimischer Produkte. Konsumenten, die österreichische Ware kaufen, sichern gleichzeitig österreichische Arbeitsplätze. Mehr noch: Sobald im Supermarkt um 10 Prozent mehr zum heimischen Produkt gegriffen wird, entstehen 10.000 neue Jobs in Österreich.Wer zu österreichischen Produkten greift, füllt zugleich Auftragsscheine für die heimische Wirtschaft aus. Konsumenten finden unter www.heimischkaufen.at eine Entscheidungshilfe beim Einkauf. Seit Februar 2010 wurden 100 Partner mit insgesamt 100.000 Arbeitsplätzen gelistet und Betriebe in ganz Österreich mit der "Heimisch kaufen"-Unterstützungsplakette ausgezeichnet.

Ziel der Initiative "Die österreichische Antwort" ist Bewusstseinsbildung und Information über die Bedeutung jeder einzelnen Kaufentscheidung für heimische Qualitätsprodukte, die in ihrer gesamten Wertschöpfungskette in Österreich produziert werden, für die Erhaltung des Wohlstandes unseres Landes. Und der Wohlstand Österreichs ist unmittelbar mit der Stärkung der regionalen und nationalen Wertschöpfung - also dem Beitrag zum Volkseinkommen -verbunden. Schlumberger und alle Partnerunternehmen von "Die österreichische Antwort" bekennen sich zu Österreich: Das bedeutet Österreich als Produktionsstandort, die Verwendung österreichischer Rohstoffe für Top-Qualität, die Förderung der Regionalität und die Zusammenarbeit mit österreichischen Lieferanten und Partnern. Das gewährleistet gleichzeitig kürzere, umweltschonende Transportwege.

Exklusive Kooperation. Mit Beginn 2011 gehen die beiden Initiativen nun eine exklusive Kooperation ein. Ziel ist es im Rahmen der Zusammenarbeit verstärkte Bewusstseinsbildung für heimische Qualität zu betreiben, Maßnahmen zu bündeln und den Kreis an Partnerunternehmen auszuweiten. Im Fokus beider Initiativen steht die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen. Anlässlich der Kooperation treten die Sekthäuser Schlumberger und Goldeck sowie die Kräuterspirituosen Gurktaler Alpenkräuter und Rossbacher der Plattform "Heimisch Kaufen" bei. Gleichzeitig unterstützt "Heimisch Kaufen" als Partner die Initiative "Die Österreichische Antwort".

Eduard Kranebitter, Vorstandsvorsitzender der Schlumberger AG, über die Beweggründe für diese Kooperation: "Der österreichische Konsument kann stolz sein auf in der Heimat produzierte Produkte. Und Unternehmen können darauf stolz sein, wenn sie solche Erzeugnisse anbieten und damit wesentlich zur Wertschöpfung im eigenen Land beitragen, Arbeitsplätze sichern und neue Arbeitsplätze schaffen. Die Themen "Österreichische Herkunft und Qualität" sind so wichtig, dass man Ressourcen so gut es geht bündeln sollte, um eine noch breitere Öffentlichkeit zu erreichen. Wir wollen die klare Botschaft vermitteln: "Die österreichische Antwort lautet Heimisch Kaufen!"

Fritz Grillitsch, Nationalratsabgeordneter und Bauernbund-Präsident dazu: "Wir ziehen mit Schlumberger an einem Strang bei der Schaffung und Sicherung heimischer Jobs. Gemeinsam erreichen wir eine größere Öffentlichkeit und gewinnen für die Initiative einerseits noch mehr interessierte, geeignete Unternehmen, die heimische Rohstoffe verarbeiten. Andererseits soll es für den Konsumenten leichter werden, die heimischen Produkte zu erkennen. Dazu laden wir unsere Partner jetzt verstärkt ein, das Logo 'Heimisch kaufen!' aufs Produkt zu bringen."

Über Die österreichische Antwort:

Die Initiative "Die österreichische Antwort" wurde 2010 von Schlumberger ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist Bewusstseinsbildung und Information der Konsumenten über die Bedeutung jeder einzelnen Kaufentscheidung für oder gegen heimische Qualitätsprodukte, die in ihrer gesamten Wertschöpfungskette in Österreich produziert werden, für die Erhaltung des Wohlstandes unseres Landes. Ebenso werden österreichische Unternehmen, die auf 100 Prozent österreichische Rohstoffe, Qualität, Regionalität sowie Lieferanten und Partner setzen, eingeladen sich als Partner an der Initiative zu beteiligen. Die Initiative wird von BM DI Nikolaus Berlakovich und Dr. Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich unterstützt. www.dieösterreichischeantwort.at

Über Heimisch Kaufen:

Die Plattform "Heimisch Kaufen!" hat sich zum Ziel gesetzt das Bewusstsein der Konsumenten für heimische Produkte zu fördern und damit österreichische Arbeitsplätze zu sichern. Wer zu österreichischen Produkten greift, erteilt quasi einen Auftrag an die heimische Wirtschaft. Rund 10 Prozent mehr "heimisch kaufen" schafft 10.000 neue Jobs in Österreich. Konsumenten wird über die Plattform -über die "Familie Heimisch" - eine Entscheidungshilfe bei Einkauf geboten und Partnerunternehmen können sich durch die Heimisch Kaufen-Aufkleber auszeichnen. www.heimischkaufen.at

Mehr Informationen erhalten Sie unter:
http://www.dieösterreichischeantwort.at
http://www.heimischkaufen.at
http://gruppe.schlumberger.at sowie unter der Telefonnummer +43/1/368 22 58-0

Rückfragen & Kontakt:

Schlumberger Wein- und Sektkellerei GmbH
Mag. Benedikt Zacherl, Tel: +43664-826 25 96,
eMail: benedikt.zacherl@schlumberger.at

Bauernbund Österreich
Mag. Andrea Salzburger, Tel.: +43 1 5058173-28, eMail: a.salzburger@bauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SLU0001