HC Strache: Neujahrstreffen (1): FPÖ stellt Führungsanspruch

Vösendorf (OTS) - Beim heutigen Neujahrstreffen der FPÖ in der Pyramide in Vösendorf hat der freiheitliche Bundesparteiobmann HC Strache vor mehr als 4.000 begeisterten Zuhörern den Führungsanspruch der Freiheitlichen gestellt. "Die FPÖ wird bis 2013 die stärkste Partei in Österreich werden", so Strache.

Die FPÖ liege nach neuersten Umfragen des IMAS Institutes gleich auf mit der ÖVP und sei von der SPÖ nur durch einen Prozentpunkt getrennt, verwies Strache auf den erfolgreichen Kurs der Freiheitlichen, der in den Wahlergebnissen des vergangenen Jahre seine Bestätigung gefunden habe. So habe die FPÖ im vergangenen Jahr bei allen Wahlgängen deutlich zugelegt, und in Wien, wo er selbst als Spitzenkandidat angetreten sei, die absolute Mehrheit der SPÖ gebrochen und den zweiten Platz erreicht. "Der erste Platz ist in Reichweite", so Strache.

"Österreich braucht die FPÖ", so Strache, denn wir Freiheitlichen sind die Einzigen, die die Probleme der Gegenwart ernst nehmen und die Einzigen, die Lösungen für die Probleme haben. "Wir arbeiten für Österreich, während die rot-schwarze Bundesregierung hauptsächlich damit beschäftigt ist, das sauer verdiente Steuergeld der Österreicher ins Ausland zu verschieben", so Strache.

"2011 wird ein gutes Jahr für die FPÖ", sagte Strache. Die FPÖ sei die Hoffnung für die Österreicherinnen und Österreicher, betonte Strache, der ankündigte, die FPÖ weiterhin als einzige gestalterische Kraft in diesem Land etablieren zu wollen. Die anderen Parteien, so Strache, seien gelähmt und seien in erster Linie mit sich selbst und dem eigenen Machterhalt beschäftigt, während sich die FPÖ um die Interessen der Bürger bemühe.

Das Ziel der FPÖ, so Strache, sei es die FPÖ zur stärksten und bestimmenden Kraft in Österreich zu machen und den Kanzleranspruch demokratisch durchzusetzen und unsere Heimat damit inhaltlich nachhaltig in eine bessere, sozial gerechtere und sichere Zukunft zu führen. "Gemeinsam werden wir unsere Ideale für unsere Heimat und unsere Zukunft, für unser Volk und unsere Kinder erfolgreich umsetzen", so Strache.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0005