ÖGB-Foglar: Zahlreiche sozialpolitische Meilensteine in Kreisky-Ära

Kreisky über alle Parteigrenzen hinweg großer Staatsmann

Wien (OTS/ÖGB) - "Sozialpolitische Meilensteine, von denen wir bis in die Gegenwart profitieren und die vielen heute als selbstverständlich erscheinen, wurden in der Ära Kreisky beschlossen", sagt ÖGB-Präsident Erich Foglar anlässlich des Geburtstages von Bruno Kreisky, der sich heute zum 100. Mal jährt.++++

"Kreisky war über alle Parteigrenzen und weit über unser kleines Österreich hinaus ein großer Staatsmann. In seiner Regierungszeit wurden viele Gesetze beschlossen, die gerade den ArbeitnehmerInnen enorme Fortschritte brachten", sagt Foglar. "Arbeitszeitverkürungen, Verlängerung des Mindesturlaubs, Verbesserungen bei der Entgeltfortzahlung, Arbeitnehmerschutzgesetz, Verbesserungen bei Arbeitslosengeld und Karenzurlaubsgeld, Nachtschicht-Schwerarbeiter-Gesetz, Gleichbehandlungsgesetz - das sind nur einige Beispiele, die zeigen, dass die Gewerkschaftsbewegung mit Bruno Kreisky an der Spitze der Regierung einen Partner hatte, dem die Anliegen der arbeitenden Menschen wichtig waren", so Foglar.

Die Sozialpartnerschaft habe unter Kreisky ihr Potenzial zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen im Land voll entfalten können, "nicht als Neben- oder Schattenregierung, wie manche behaupten, sondern als Ratgeber, als konstruktive und ausgleichende Kraft, die ausgewogene Vorschläge macht und die gemeinsam das Land vorwärts bringen will", so Foglar. "Wir würdigen heute einen Mann, der sozialdemokratischer Bundeskanzler war, der seine Arbeit aber immer in den Dienst aller ArbeitnehmerInnen, der Lehrlinge, der Arbeitslosen, der arbeitenden Frauen, der PensionistInnen und vieler anderer Gruppen gestellt hat."

Foglar würdigt auch das internationale Engagement von Bruno Kreisky:
"Die Gewerkschaftsbewegung war schon immer eine internationalistische, denn nur wenn sich die ArbeitnehmerInnen in Europa und auf der Welt nicht spalten lassen, könne sie ihre Interessen gut durchsetzen. In diesem Sinn hat auch Kreisky gewirkt und für Frieden und gute Zusammenarbeit der Völker gearbeitet, und hat damit unserem kleinen Land auch zu Ansehen in der ganzen Welt verholfen."

Rückfragen & Kontakt:

Nani Kauer, MA
ÖGB-Referat für Öffentlichkeitsarbeit
(01) 53 444 39261
0664 6145 915
www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001