Johanniter beim EU-Tourstopp zum Jahr der Freiwilligen

Die Johanniter informieren über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Ehrenamtlichen beim EU-Tourstopp zum Jahr der Freiwilligen im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Am 27. Jänner, von 9:00 - 19:00 Uhr präsentieren die Johanniter beim Tourstopp zum Europäischen Jahr der Ehrenamtlichen ihre vielfältigen Aufgabenbereiche in der Volkshalle des Wiener Rathauses. Ehrenamtliche geben den Besucher und Besucherinnen einen Einblick in ihre Arbeit und informieren über die ehrenamtlichen Einsatzmöglichkeiten im Rettungsdienst und Krankentransport, in der Katastrophenhilfe, in der Rettungshundegruppe, in der Erste-Hilfe-Ausbildung, im Hausnotruf, im Präsentationsteam oder in der Jugendarbeit. Auch die Rettungshunde sind dabei!

Bereits am Vorabend laden die Österreichischen Blaulichtorganisationen zur hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion "Ehrenamt bei Blaulichtorganisationen - der Weg in die Zukunft".

Der Diskussion stellen sich u.a. Sozialminister Rudolf Hundstorfer, Innenministerin Maria Fekter, der Wiener Bürgermeister Michael Häupl und Vertreter der Österreichischen Rettungsorganisationen. Die Diskussionsrunde findet am 26. Jänner, um 19.00 Uhr im Wappensaal des Rathauses statt.

Die Europatour zum Europäischen Jahr der Freiwilligen macht in 27 EU-Mitgliedstaaten Station. Beim Tourstopp in Wien vom 25. bis 27. Jänner 2011 erwarten die Besucher interessante Einblicke in die Arbeit der Freiwilligenorganisationen, spannende Diskussionen, Präsentationen außergewöhnlicher Geschichten von Freiwilligen und ein buntes Rahmenprogramm.

Die Johanniter sind eine humanitäre Non-Profit-Organisation, die weltweit in mehr als 50 Ländern vertreten ist. In Österreich sind rund 500 Ehrenamtliche neben 200 hauptberuflichen Mitarbeitern und 140 Zivildienern bei den Johannitern im Einsatz. Die Ehrenamtlichen leisten durchschnittlich mehr als 50.000 Stunden jährlich, was einem finanziellen Wert von etwa 1,5 Millionen Euro entspricht.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist ein Werk des evangelischen Johanniterordens und Mitglied der Diakonie Österreich.

Fotos finden Sie unter:
http://www.johanniter.at/fotodownload/ehrenamt/

Rückfragen & Kontakt:

Ansprechpartnerin
Mag. Belinda Schneider
Kommunikation und Marketing
Tel.: +43 1 470 70 30/3913
Mobil: +43 676/83 112 813
Fax: +43 1 470 47 48
presse@johanniter.at

Kontaktadresse
Johanniter-Unfall-Hilfe
Bundesgeschäftsstelle
1180 Wien, Herbeckstraße 39

Internet
www.johanniter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JOH0001