Grüne Wien/Pilz: Modernisierungsschub im Wiener Kranken- anstaltenverbund ist Schritt in die richtige Richtung

Wien (OTS) - Positiv reagiert die Gesundheitssprecherin der Grünen Wien, Sigrid Pilz auf die Ankündigung des KAV-Generaldirektors Marhold, die Betriebsabläufe in den Wiener Spitälern zu optimieren. "Das rot-grüne Regierungsübereinkommen hat sich zum Ziel gesetzt, das Wiener Spitalswesen im Interesse der PatientInnen und der MitarbeiterInnen effizienter und kostenbewusster zu gestalten", erläutert Pilz. Dazu gehört, dass die gewachsenen Strukturen im KAV einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Wichtig ist die erstklassige Ergebnisqualität für die PatientInnen. Die Leistungen müssen daher nach transparenten Kriterien und mit zielgenauem Mitteleinsatz erbracht werden. Auf die bremsenden Zurufe der Ärztekammer reagiert Pilz mit Unverständnis: "Es muss im Interesse aller PartnerInnen im Gesundheitswesen sein, dass die Kosten der Wiener Spitäler nicht weiter ausufern. Damit wir auch künftig ein sozial gerechtes, hervorragendes Angebot garantieren können, müssen wir heute mit den notwendigen Reformen beginnen. Die Zahl der Akutbetten muss reduziert werden, Investitionen in Gesundheitsförderung und -prävention hingegen sollen steigen", so Pilz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001