ARBÖ: "Nightrace" in Schladming - Rund 45.000 Zuschauer und Staus erwartet

Rahmenprogramm rund um die Weltcup-Meile - Anreise mit Zügen empfohlen

Wien (OTS) - Nur zwei Tage nach dem Ski-Fest in Kitzbühel blasen Österreichs Slalomhelden erneut zum Angriff. Das "Nightrace" in Schladming steht am Dienstag, den 25. Jänner auf dem Programm. Bis zu 45.000 Ski-Fans werden zum Nachtslalom erwartet. Die ARBÖ-Verkehrsexperten rechnen daher mit erheblichen Behinderungen bei der An - und Abreise vor allem auf der Ennstal Bundesstraße (B320).

Auch das beinahe perfekte Verkehrskonzept wird lange Verzögerungen vor allem im Bereich zwischen Radtstadt und Gröbming nicht völlig verhindern können. Wer zum Rennen fährt sollte eine Zeitverzögerung bis zu einer Stunde einkalkulieren. Auch zum Nightrace in Schladming gilt, wer früher fährt ist pünktlicher. Wer gerne feiert und gleichzeitig den Staus ausweichen will, sollte die drei Sonderzüge benutzen. Die Sonderzüge starten von Graz, Linz und Wien und halten direkt in der obersteirischen Metropole", rät ARBÖ-Verkehrsexpertin Alexandra Goga.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst/Alexandra Goga,
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002