ÖVP LPS Rumpold: Ahnungslose SPÖ Politiker kritisieren Qualitätsverbesserung im landwirtschaftlichen Schulbereich.

SPÖ Chef Kaiser und Abg.Strauss bevorzugen weiteren Schuldenkurs für Kärnten.

Klagenfurt (OTS/VP) - "Die SPÖ hat sich noch nie um das landwirtschaftliche Schulwesen gekümmert, jetzt spielt Sie in diesem Bereich den Oberlehrer", antwortet ÖVP Landesparteisekretär Achill Rumpold SPÖ Chef Peter Kaiser und Abgeordneten Jakob Strauss auf deren Kritik zum Ausbau der Schule Goldbrunnhof. Durch den statistisch nachgewiesenen Rückgang der Schülerzahlen werden die Bereiche aus der landwirtschaftlichen Fachschule Eberndorf in die Schule Goldbrunnhof integriert. Dieses neue, landwirtschaftliche Bildungszentrum wird künftig modernst geführt und beste Ausbildungsqualität für Mädchen und Burschen anbieten können. Gleichzeitig kann effizienterer Einsatz der Geldmittel gesichert werden. Davon will die SPÖ Schuldenpartei offenbar nichts wissen. Kaiser und Strauss wollen entweder als Unwissende oder in Bösartigkeit politisches Kleingeld sammeln. "Die SPÖ Politiker sollen sich um Ihre Bereiche kümmern und sich nicht in den ÖVP Sanierungskurs für Kärnten einmischen. Letztlich muss die ÖVP jetzt jenen Schuldenberg abbauen, den die SPÖ mit der FPÖ und dem BZÖ in Kärnten bis 2009 hinterlassen hat", so Rumpold.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0002