EANS-News: Liso Goldmines Plc / Unternehmens-Update: Liso Goldmines intensiviert Goldabbau im South-Kivu Goldbelt

London (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Die Liso Goldmines Plc (Liso) gibt bekannt, dass der Abbau vorhandener Gold-Ressourcen in der Demokratischen Republik Kongo (DRC) weiter vorangetrieben wird. Das Abbaugebiet von der Größe Zyperns liegt im Zentrum des South-Kivu Goldbelts und erstreckt sich über die Provinzen Nord-und Süd-Kivu. Diese Region im Osten der DRC beherbergt nachweislich die größten Gold-Ressourcen des Landes.

Liso wurde in 2010 gegründet, um den Abbau der Gold-Ressourcen in einem 9.800 km2 großen Areal zu realisieren. Die offiziellen Schürf- und Abbaurechte für das Gebiet hält die Krall Metal Congo Scarl (KMC), einem seit 10 Jahren im Kongo ansässigen und etablierten Minenunternehmen. Liso hat eine exklusive Kooperation mit KMC und ist damit als eines der wenigen ausländischen Unternehmen offiziell autorisiert, das abgebaute Gold zu exportieren und auf den internationalen Märkten zu verkaufen.

Ein erheblicher Anteil der vorhandenen Gold-Ressourcen liegt oberflächennah. Aus diesem Grund ist Liso in der Lage, das Gold ohne aufwendige und kostspielige Minentechnologie abzubauen. Darüber hinaus kann der Goldabbau seitens der Liso jederzeit problemlos ausgeweitet werden, da keine langwierigen Explorationen und aufwendigen Förderanlagen notwendig sind, um die vorhandenen Gold-Ressourcen zu fördern.

CEO Christian Buchta geht von schnellen Produktionssteigerungen aus:"Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir den Goldabbau im South-Kivu Goldbelt kurzfristig stark intensivieren können. Denn Liso Goldmines wird durch die besonders günstigen geologischen Gegebenheiten in der Abbauregion signifikant hohe Margen erzielen. Dies wiederum wird Liso einen kräftig anwachsenden Cashflow bescheren, der dann unter anderem für die Erschließung tiefer liegender Gold-Ressourcen genutzt werden kann. Ein weiterer großer Pluspunkt der Region Nord- und Süd-Kivu ist, dass wir durch angrenzende Liegenschaften anderer Minengesellschaften eine gut ausgebaute Infrastruktur vorfinden."

Unternehmensprofil
Liso Goldmines Plc ist eine britische Aktiengesellschaft mit Sitz in London. Die Aktien des Unternehmens werden unter der ISIN: GB 00B4T1N797 an der Frankfurter Börse gehandelt. Das Unternehmen wurde gegründet, um den Abbau von vorhandenen Gold-Ressourcen in der Demokratischen Republik Kongo zu realisieren. Das 9.800km2 große Abbaugebiet erstreckt sich über die östlichen Provinzen Nord- und Süd-Kivu. Das Areal mit einer Fläche so groß wie Zypern liegt inmitten des South-Kivu-Goldbelt. Hier findet man die größten Goldvorkommen der DR Kongo. In unmittelbarer Nähe befinden sich Liegenschaften von namhaften Goldminengesellschaften.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Liso Goldmines Plc Underwood Street 6-8 UK-N17SQ London Email: info@liso-goldmines.com WWW: http://www.liso-goldmines.com Branche: Bergbau ISIN: GB00B4T1N797 Indizes: Börsen: Freiverkehr: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Liso Goldmines Plc
145 - 157 St. John Street 2nd fl.
London EC 1V 4 PY
United Kingdom

Email: finance@liso-goldmines.com
Internet: www.liso-goldmines.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0005