FPÖ-Haider: Tourismusausschuss für europaweite Harmonisierung der Hotelsterne - Klassifizierungssysteme

Länderübergreifende Vergleichbarkeit der Angebote ermöglichen

Wien (OTS) - Erfreut zeigte sich der Obmann des parlamentarischen Tourismusausschusses und FPÖ-Tourismussprecher, NAbg. Mag. Roman Haider: "Der Ausschuss hat heute einstimmig einen 5-Parteien-Antrag verabschiedet, in dem die europaweite Harmonisierung der Hotelsterne-Klassifizierungssysteme gefordert wird."

Das System der Hotelsterne diene der Qualitätssicherung für Hotelbetriebe und zur Orientierung für die Gäste. Seit 1. Jänner 2010 gelte in Österreich, Tschechien, Deutschland und Schweden das "Hotelstars Union-System", welches länderübergreifende Vergleiche ermögliche, so der FPÖ-Tourismussprecher. "Mit rund 16 Prozent des Bruttoinlandsproduktes hat der Tourismus für die österreichische Wirtschaft enorme Bedeutung. Im heutigen Tourismus-Ausschuss sprachen sich alle Parteien in einem Entschließungsantrag dafür aus, die Hotelsternsysteme europaweit zu harmonisieren", so der Obmann des parlamentarischen Tourismusausschusses.

Haider betonte gegenüber dem Pressedienst seiner Partei, "dass im Hinblick auf die zunehmende Internationalisierung und des weltweit ständig wachsenden Tourismusangebots die Hotelsterne als Orientierungshilfe für potentielle Gäste immer wichtiger werden." Höchst unterschiedliche nationale Kriterien machen aber eine länderübergreifende Vergleichbarkeit der Angebote zunehmend schwieriger. "Sie haben - neben anderen Ursachen wie beispielsweise die Internetbewertungsplattformen - zu einem schleichenden Bedeutungsverlust der bestehenden Kategorisierungssysteme zu Lasten der Konsumenten geführt", schloss Haider.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0009