Hörl: Europaweite Harmonisierung der Hotelsterne sichert Qualität nach gleichen Kriterien

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Österreich als eine der führenden Tourismusdestinationen ist bekannt für hohe Qualitätsstandards in der Gastronomie und Hotellerie. Die Gastgeber unterliegen mit ihren Beherbergungsbetrieben strengen Qualitätskriterien, die regelmäßig überprüft und neu zertifiziert werden. Das System der Hotelsterne dient der Qualitätssicherung für Betriebe und zur Orientierung von Gästen. Leider gab es bisher kein europaweit einheitliches Hotelsternesystem. So unterscheidet sich eine Fünf Sterne-Haus in Österreich in der Qualität von einem mit ebenfalls fünf Sternen geführten Haus in Frankreich, Italien oder Tschechien. Die Harmonisierung des Hotelsterne-Klassifizierungssystems wurde nun in einem Fünf-Parteien-Antrag im heutigen Tourismusausschuss gefordert. Das sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Tourismussprecher Abg. Franz Hörl.

"Das Urlaubsverhalten der Menschen hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Die Menschen sind mobiler, die Urlaubszeit ist kürzer, aber öfter geworden, und Urlaube werden erst im letzten Moment gebucht. Aufgrund dieser Entwicklungen ist es auch wichtig, dass die Gäste überall in Europa Hotels vorfinden, die mit den gleichen Kriterien klassifiziert werden", so Hörl. Für Österreich bringe dies sogar Vorteile, meint der Zillertaler Touristiker und verweist auf die hohe Qualität und die strengen Kriterien. "Die österreichische Tourismusbranche passt sich ständig den aktuellsten Trends und Entwicklungen sowie den Ansprüchen der Gäste an. Ein einheitliches Hotelsterne-System in ganz Europa würde sogar unser hohes Engagement zur Qualitätssicherung im österreichischen Tourismus unterstreichen und hervorheben", so Hörl.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004