Silhavy: Budget für Österreich Werbung bleibt gesichert - zentrale Steuerung wichtig

Marketingbeirat muss gestärkt und Kooperation verbessert werden

Wien (OTS/SK) - Im Rahmen des heute im Parlament tagenden Tourismusausschusses begrüßt SPÖ-Tourismussprecherin Heidrun Silhavy die Erklärung von Bundesminister Mitterlehner, wonach der Österreich Werbung auch ohne die Mitgliedschaft der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) das Budget ungekürzt weiterhin zur Verfügung gestellt wird. "Es ist erfreulich, wenn der Wirtschaftsminister nicht nur das Budget für die Österreich Werbung zusichert, sondern auch die Österreich Werbung zentral steuern möchte. Nur so erhält die österreichische Tourismuswirtschaft die nötige Unterstützung für eine erfolgreiche Zukunft", so Silhavy am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Außerdem fordert die SPÖ-Tourismussprecherin eine stärkere internationale Ausrichtung, der Österreich Werbung. "'Österreich Werbung goes international' ist eine langjährige SPÖ-Forderung, nur so können die Marktanteile ausgebaut werden", so Silhavy. Weiters regt Silhavy an, die Mittel aus dem Europäischen Fonds zur ländlichen Entwicklung vermehrt für den Tourismus einzusetzen. "Es liegt auf der Hand, dass gerade in Österreich der Tourismus eng mit dem ländlichen Raum und den Menschen dort verbunden ist. Daher müssen wir diesen wichtigen Sektor des Tourismus ausbauen und dort, wo es notwendig ist, die nötige Unterstützung für den ländlichen Raum geben." Insgesamt fordert die SPÖ-Tourismussprecherin eine Anpassung der Werbemittel. "Die österreichische Tourismuswirtschaft ist ein wesentlicher Arbeitsplatzmotor, der vor allem in Zeiten der Krise noch stärker angekurbelt werden muss", so Silhavy. Neben der budgetären Stärkung fordert Silhavy, dass die österreichischen Außenhandelsstellen die Österreich Werbung professioneller unterstützen sollen. "Die Österreich Werbung soll die Möglichkeit erhalten, Vertreterinnen und Vertreter der österreichischen Außenhandelsstellen weltweit so auszubilden, dass sie die heimischen Tourismusangebote bestmöglich im Ausland präsentieren können", so Silhavy, die betont, dass es in unser aller Interesse sein müsse, Österreich im Ausland so zu präsentierten, dass noch mehr Menschen unser schönes Land besuchen. (Schluss) sc/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007