News: Darabos wirft Milizverband "ausländerfeindliche Panikmache" vor

"Es gibt in der ÖVP sicher Kräfte, die uns den Erfolg nicht gönnen wollen."

Wien (OTS) - SPÖ-Verteidigungsminister Norbert Darabos kritisiert in der morgen erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS, dass der Chef des Milizverbandes, Michael Schaffer, "untragbare, ausländerfeindliche Panikmache" betreibe. Schaffer hatte zuvor unter anderem von "Billig-Importen von Immigranten" für das neue Heeresmodell gesprochen. Darabos meint im NEWS-Interview, das neue Modell stärke im Gegenteil die Miliz.

Dem Koalitionspartner wirft der Minister vor: "Es gibt in der ÖVP sicher Kräfte, die uns den Erfolg nicht gönnen wollen." Und weiter:
"Außenminister Michael Spindelegger hat von mir verlangt, dass ich keine Präferenz für ein Modell erkennen lasse. Aber das wäre ja unsinnig."

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0007