Aviso 20.1.: Pressegespräch "Die Vermessung Wiens" in der Wienbibliothek

Wien (OTS) - Die neue Ausstellung in der Wienbibliothek widmet
sich unter dem Titel "Die Vermessung Wiens" den "Lehmannschen Adressbüchern". Seit 1859 erschien "Lehmann's Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger" als Auskunftsorgan über Wien, in dem nicht nur Daten über Haushaltsvorstände und Branchen, sondern vielerlei andere Informationen enthalten waren. Erst der Zweite Weltkrieg stoppte das Unternehmen, 1942 erschien "der Lehmann" zum letzten Mal. Die Ausstellung in der Wienbibliothek im Rathaus zeigt auch die Vorläufer und Konkurrenten des Lehmann, geht auf internationale Vorbilder, frühe Stadtbeschreibungen sowie Reiseführer und die Anfänge des Meldewesens ein. Die Ausstellung läuft von 21.1. bis 26.8.2011 in der Wienbibliothek (1., Rathaus, Stiege 6).

Ein Parallel-Projekt in der Handschriftensammlung widmet sich zudem einer anderen Form von Adressbüchern - den privaten - und zeigt u.a. Exponate aus dem Besitz von Felix Braun, Hans Weigel und Max Reinhardt. Im Zuge des Pressegesprächs stellen Direktorin Sylvia Mattl-Wurm und Alfred Pfoser die neue Ausstellung und damit verbundene Projekte und Veranstaltungen vor.

Bitte merken Sie vor:

"Die Vermessung Wiens" Pressegespräch: Donnerstag, 20. Jänner 2011, 10.00 Uhr Eröffnung: 19:00 Uhr Ort: 1., Wienbibliothek im Rathaus (Stiege 6, Eingang Lichtenfelsgasse, 1. Stock, Ausstellungsraum)

Mehr Informationen unter www.wienbibliothek.at. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Suzie Wong
Wienbibliothek im Rathaus (MA 9)
Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring
Telefon: 01 4000-84926
Mobil: 0676 81188 4926
E-Mail: suzie.wong@wienbibliothek.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011