"Wenn die Seele Hilfe braucht": BV Mariahilf lädt zu Vortragsreihe

Wien (OTS) - Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann und der Wiener Landesverband für Psychotherapie laden im Jänner zu einer Veranstaltungsreihe mit Schwerpunkt seelischer Gesundheit. So setzt sich der Vortrag "Trauma - die verwundete Seele" am Montag, den 24. Jänner, mit den Folgen von Traumatisierung durch Unfälle, Gewalt, Missbrauch und möglichen Wegen aus dieser Verzweiflung auseinander. Besondere Aspekte der Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen stehen am Dienstag, den 25. Jänner, auf dem Programm. "Genuss, Missbrauch, Sucht" ist Thema der dritten Veranstaltung, die am Donnerstag, den 27. Jänner, stattfindet. Dabei erläutert die Psychologin und Psychotherapeutin Barbara Emnet denkbare Entwicklungen von Suchterkrankungen und erklärt Angehörigen einen möglichen Umgang mit suchterkrankten Menschen. Alle Vorträge beginnen um 19.00 Uhr und können im Mariahilfer Amtshaus (6., Amerlingstraße 11) kostenlos besucht werden.

Zudem wird im Amtshaus Mariahilf seit rund einem Jahr jeden ersten Donnerstag im Monat kostenlose psychotherapeutische Erstberatungen angeboten. Für dieses Beratungsgespräch ist eine telefonische Anmeldung unter 4000-06110, die auch anonym erfolgen kann, notwendig. (Schluss) bon

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Otto Steinbach
Bezirksvorstehung des 6. Bezirks
Telefon: 4000-06116
E-Mail: otto.steinbach@wien.gv.at
www.mariahilf.wien.at

Nina Böhm
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81378
E-Mail: nina.boehm@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004