Theater, Expeditionen und Symposien: monochrom und das Österreichische Weltraumforum feiern ein exorbitantes Weltraumjahr

Einladung zur PK: Donnerstag, 20.1.2011, 10 Uhr, Raum D / quartier21, QDK / Electric Avenue, MQ Wien

Wien (OTS) - monochrom's ISS:

Im Frühjahr verwandelt monochrom eine Theaterbühne in die Raumstation ISS. Eine international besetzte Impro-Reality-Sitcom, die das Leben im All schildert. Wie lebt und arbeitet es sich unter den besonderen Bedingungen einer Raumstation, unter Schwerelosigkeit und der Diktatur des Funktionalen? Mit: Jeff Ricketts (Star Trek, Buffy the Vampire Slayer, Firefly, CSI), Maciej Salamon (Barbarella, Tanz der Vampire, Sweeney Todd), Claire Tudela (Carmen, The Producers) und den Schriftsteller und Puppenspieler Geoff Pinfield.

Symposium: Outer space. Der Weg in den Kosmos:

50 Jahre nachdem Juri Gagarin als erster Mensch ins All flog, sprechen bei diesem Symposium internationale Referenten über die Raumfahrt als ein selbstverständlicher Teil des täglichen Lebens.

Weitere Projekte:

Bei der Rio Tinto Expedition experimentiern WissenschafterInnen mit dem Raumamzug-Simulator "Aouda.X" und auch heuer wieder gibt es den Polarstern-Preis für Menschen, die für den Weltraum begeistern.

Pressekonferenz mit: Günther Friesinger und Johannes Grenzfurthner
(monochrom), Reinhard Tlustos (ÖWF)


Datum: 20.1.2011, um 10:00 Uhr

Ort:
Raum D Museumsquartier
Museumsplatz 1, 1070 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Roland Gratzer, rolandgratzer@gmail.com, +43650 999 6870

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0019