VP-Ulm ad Kriminalitätsstatistik: Fekter macht Wien zur Sicherheitshochburg

Beitrag der Stadt Wien zur Hebung der Sicherheit noch ausständig

Wien (OTS) - Erfreut zeigte sich heute der Sicherheitssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Wolfgang Ulm, über die positive Entwicklung der Kriminalitätsstatistik in Wien für das Jahr 2010. "Dank der Initiativen von Innenministerin Maria Fekter (SoKo Ost) und der erfolgreichen Arbeit der Wiener Polizei ist es gelungen, die Kriminalitätsrate um 9,4 Prozent zu senken. Die heute präsentierten Zahlen bestätigen damit einmal mehr den erfolgreichen Weg der Sicherheitspartei ÖVP. Um Wien noch sicherer zu machen, erhält Wien zudem dank Landespartei- und Klubobfrau Christine Marek zusätzlich 1.800 Polizisten bis 2013. Geht es um Sicherheit, gibt es keine Alternative zur ÖVP Wien. Die Hebung der Sicherheit erfordert harte Arbeit und täglichen harten Kampf. Wien ist heute auf dem Weg zur Sicherheitsmetropole Europas", so Ulm.

Stadtwache als Beitrag der Stadt Wien

Wichtig wäre nun, dass auch die Stadt Wien sich endlich ihrer Verantwortung für die Sicherheit der Wienerinnen und Wiener bewusst werde und eine Stadtwache sowie einen Sicherheitsstadtrat schaffe. Eine Stadtwache würde die Polizei entlasten und rund 2.000 Beamte für die Bekämpfung der Kriminalität frei spielen. Es sei absolut nicht sinnvoll, dass jedem Stadtrat seine eigene kleine Einsatzgruppe unterstellt ist. "Die Zeit der Ausreden ist endgültig vorbei. Alle Einwände gegen die Stadtwache sind widerlegt. An deren Schaffung führt kein Weg vorbei. Zwar sollen laut rot-grünem Regierungsübereinkommen die Ordnungsdienste einheitlich uniformiert werden, eine Stadtwache ist das aber noch lange nicht. Wien braucht echte Lösungen statt einer eines billigen Uniformschmähs. Was in anderen Metropolen Europas längst umgesetzt ist, muss auch in Wien machbar sein", so Ulm abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T:(+43-1) 4000/81 916, F:(+43-1) 4000/99 819 60
eva.gruy@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001