Dow Jones lanciert einschlägige Nachrichten- und Informationsinitiative für globalen Devisenmarkt

New York (ots/PRNewswire) - Dow Jones & Company führt
Nachrichten- und Technologieressourcen zu einem wichtigen neuen Informationsprodukt für die Teilnehmer des Devisenmarkts zusammen. In den kommenden Monaten wird Dow Jones unter dem Namen DJ FX Trader einen neuen Dienst für Echtzeitinformationen auf den Markt bringen, für den er die globalen Redaktionsressourcen von Dow Jones Newswires und The Wall Street Journal mit der hochentwickelten Technologie aus seinem Finanzmarktgeschäft kombiniert.

"Diese Kombination aus Nachrichten und Technologie ist eine weitere grosse Inhaltsinitiative von Dow Jones, und zwar eine der bisher wichtigsten" erklärte Les Hinton, Chief Executive Officer von Dow Jones. "Durch unsere Reichweite, unsere Redaktion und unsere Technologie sind wir in der Lage, höchst relevante, wertvolle Nachrichten und Daten für ganz spezielle Zielgruppen zur Verfügung zu stellen. Wir haben uns in unserem Unternehmen stets darauf konzentriert, vertrauenswürdige Informationen und Analysen aus dem Bereich der Finanzen und Devisen bereitzustellen, und so war es nun ein logischer Schritt, uns diesem rasant wachsenden Marktsegment zuzuwenden."

DJ FX Trader ist eine Informationsanwendung, die unsere Kunden dabei unterstützt, ihre Strategien für den Markt und den Devisenhandel durch exklusive Nachrichten, Analysen und Chancen in Echtzeit besser zu führen. Das Produkt bietet den Kunden Zugriff zu hochaktuellen News aus dem Fremdwährungsgeschäft, noch bevor sie dem breiteren Markt zugänglich werden, sowie anderen exklusiven Inhalten. DJ FX Trader ergänzt auf hervorragende Weise das bestehende Dow-Jones-Angebot im Bereich des Devisenhandels, welches verschiedene speziell für diesen Markt entwickelte Nachrichten- und Kommentardienste umfasst.

Das Rückgrat von DJ FX Trader bilden die brandaktuellen Nachrichten und Analysen, die von dem weltumspannenden Dow-Jones-Team aus 2.100 Journalisten in 90 Büros geliefert werden. Diesem Team gehören auch 100 Journalisten an, die sich speziell solchen Nachrichten widmen, die von entscheidender Bedeutung für die Devisenmärkte sind.

"In der Vergangenheit waren es die Medici, die mit dem Handel von Devisen Geld machten - in der heutigen Zeit übernimmt diesen Part Dow Jones. Wir werden marktbeeinflussende Nachrichten und Meldungen, einzigartige Statistiken und einschneidende Kommentare zur Verfügung stellen, die von unserer gesamten Nachrichtenorganisation gestützt und von spezieller Technologie zur umgehenden Bereitstellung getragen werden. Früher waren Währungen lediglich eine Masseinheit, heute sind sie jedoch ein globales Marktsegment", so Robert Thomson, der Chefredakteur von Dow Jones und Redaktionsleiter von The Wall Street Journal.

Der Devisenmarkt verzeichnet laut Bank für Internationalen Zahlungsausgleich im Durchschnitt einen Tagesumsatz von 4 Billionen Dollar. Bis 2020 soll sich dieser Markt, wie die UBS AG angibt, den Erwartungen zufolge auf über 10 Billionen Dollar mehr als verdoppeln. Auf globaler Ebene geben die Institutionen heute einer Studie von Burton-Taylor International Consulting LLC zufolge jährlich über 1,7 Milliarden Dollar für Nachrichten und Informationen über Fremdwährungen aus.

Das Team für Devisennachrichten wird von Jim Pensiero, dem stellvertretenden Redaktionsleiter von The Wall Street Journal, Gabriella Stern, der Redaktionsleiterin von Dow Jones Newswires, und Rick Stine, einem leitenden Redakteur von Dow Jones Newswires, geführt. An der Spitze des Finanzmarktteams von Dow Jones steht Joe Lanza, Präsident, zusammen mit Geschäftsführer Rob Passarella und Ian Doull, Director, und treibt die Initiative für Devisenprodukte voran.

Das Reporterteam für den Devisenmarkt schöpft aus der einschlägigen Erfahrung von Dow Jones und The Wall Street Journal und wird durch einige neue Mitarbeiter ergänzt. Die Journalisten werden an strategischen Orten in aller Welt tätig sein, um den lokalen Blickwinkel auf Währungsbrennpunkte einzufangen und diese in den globalen Zusammenhang für den Devisenmarkt zu bringen.

Bei der Entwicklung von DJ FX Trader stützte sich das Unternehmen auf den Input von einigen der grössten globalen Teilnehmern des Devisenmarkts. Schwerpunkt der Dow-Jones-Initiative ist die Versorgung der aktivsten Institutionen auf dem Devisenmarkt.

DJ FX Trader kommt nach der erfolgreichen Einführung verschiedener neuer Produkte von Dow Jones im Jahr 2010 auf den Markt. The Wall Street Journal schuf mit der Einführung seiner Sektion Greater New York und der Expansion seiner Wochenendausgabe durch WSJ Weekend neue Nachrichten-, Umlauf- und Werbemöglichkeiten. Durch Investitionen in hochmoderne Technologie entstanden auch die preisgekrönte iPad-Anwendung des Journals sowie Wall Street Journal Professional Edition, für die die Nachrichten und Analysen von WSJ.com mit der Entdeckungstechnologie von Factiva zusammengeführt werden.

Weitere Informationen über Dow Jones auf http://www.dowjones.com.

Informationen über Dow Jones

Dow Jones & Company ist ein globaler Anbieter von Nachrichten und Geschäftsinformationen. Des Weiteren entwickelt das Unternehmen spezielle Technologie, mit der es Inhalte für Verbraucher und Organisationen auf verschiedensten Plattformen bereitstellt. Das Produktangebot von Dow Jones umfasst Tageszeitungen, Nachrichtendienste, Websites, Apps, Newsletter, Zeitschriften, firmeneigene Datenbänke, Konferenzen, Radio und Video. Zu seinen wichtigsten Marken gehören The Wall Street Journal, Dow Jones Newswires, Factiva, Barron's, MarketWatch, SmartMoney und All Things D. Für seine Informationsdienste kombiniert das Unternehmen Technologie mit Nachrichten und Daten und unterstützt damit die Entscheidungsfindung in Unternehmen. Als erstes Unternehmen lancierte Dow Jones eine zahlungspflichtige Nachrichtenseite im Internet. Aufgrund seiner branchenführenden Innovationen ist es in der Lage, seine Kunden über das Internet, Mobilfunkgeräte und Tablets jederzeit und unabhängig von deren Aufenthaltsort zu versorgen. Die Dow Jones Local Media Group ist Herausgeber regionaler Tageszeitungen, Websites und anderer Produkte in sechs Bundesstaaten der USA. Dow Jones & Company (www.dowjones.com) ist ein Unternehmen der News Corporation .

Rückfragen & Kontakt:

CONTACT: Nord- und Südamerika: Kim Gagliardi, Dow Jones &
Co.,+1-603-864-8873, kimberly.gagliardi@dowjones.com; Europa, EMEA
und Asien:Kate Dobbin, Dow Jones & Co., +44-203-426-1164,
kate.dobbin@dowjones.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0001