Landwirtschaftskammer NÖ verleiht LH Pröll den Berufstitel "Ökonomierat"

Präsident Schultes würdigt starken Verbündeten im Land

Wien (OTS) - Auf Vorschlag der Landwirtschaftskammer Niederösterreich wurde heute Landeshauptmann Erwin Pröll im Rahmen einer feierlichen Verleihung im Lebensministerium mit dem Berufstitel "Ökonomierat" ausgezeichnet. LK-Präsident Hermann Schultes gratuliert herzlich: "Durch sein Studium der Landwirtschaft weiß Pröll nicht nur fachlich, worum es geht, sondern er kennt auch die Herausforderungen unserer Bäuerinnen und Bauern. Mit ihm haben wir einen starken Verbündeten im Land und gleichzeitig einen Vordenker für die niederösterreichische Land- und Forstwirtschaft."

"Insbesondere der EU-Beitritt stellte die Länder vor große finanzielle Herausforderungen, um sämtliche Kofinanzierungen für Investitions- und Ausgleichsprogramme für die Land- und Forstwirtschaft und den ländlichen Raum aufzustellen. In enger Zusammenarbeit mit den agrarischen Verbänden, den Industrie- und Dienstleistungsorganisationen wurden erfolgreiche Initiativen zur Schaffung neuer Arbeitsplätze, Betriebsansiedlungen und auch mehrerer Absatzeinrichtungen für den Agrarsektor geschaffen und für die Aus-und Weiterbildung große Weichenstellungen vorgenommen. Landeshauptmann Pröll liegt vor allem die bäuerliche Jugend und ihre Ausbildung am Herzen. Auf 13 Standorten erfolgt ein aktiver Lehrbetrieb mit einem dynamischen Versuchswesen, um neue Züchtungen und Erzeugungsmethoden für die Land- und Forstwirtschaft zugänglich zu machen. Den Schulen werden insgesamt 690 ha Übungsflächen für eine möglichst praxisnahe Ausbildung zur Verfügung gestellt", erklärte Schultes.

"LH Pröll ist einer, der berechenbar ist. Er trifft Entscheidungen nicht nach der Wirkung für den Augenblick, sondern für die langfristige Zukunft. Er tritt ein für Fleiß, Leistung, Wohlstand und Erfolg, und gleichzeitig liegt ihm viel an der Menschlichkeit. Er sorgt sich auch um alle, die in einer schwierigen Lebensphase Hilfe brauchen. Er führt das Land, wie es ein guter Bauer und wie es ein guter Unternehmer tun sollten", so der LK-Präsident.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Wolfgang Wisek
Pressesprecher Landwirtschaftskammer Niederösterreich
Tel.: 02742/259-9305, 0664/60 25 92 9305, wolfgang.wisek@lk-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001