Wehrpflicht - Rudas: Umstellung auf Freiwilligenheer ist zukunftsfähigstes Modell

Rudas ist optimistisch, in der Koalition eine gemeinsame Lösung zu finden

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas zeigte sich heute, Montag, gegenüber dem SPÖ-Pressedienst überzeugt, dass die Umstellung des Bundesheeres auf ein Freiwilligenheer mit starker Milizkomponente das "zukunftsfähigste Modell eines Bundesheeres" ist. Der Katastrophenschutz und alle anderen bisherigen Aufgaben des Bundesheeres werden in vollem Umfang sichergestellt. Rudas:
"Verteidigungsminister Darabos hat nach reiflichen Überlegungen und intensiven Vorbereitungsarbeiten ein Modell vorgeschlagen, das ich zu hundert Prozent unterstützen kann. Mit einem Freiwilligenheer kann Österreich die Herausforderungen der Zukunft bestens bewältigen. Nun liegt es daran, in Verhandlungen den Koalitionspartner von dieser Variante zu überzeugen. Ich bin optimistisch, dass wir eine gemeinsame Lösung finden", so Rudas. ****

Rudas strebt in den kommenden Verhandlungen einen breiten Konsens über die Zukunft des Bundesheeres an. Man werde mit der ÖVP eine sachliche Diskussion über die von Darabos vorgelegten Modelle und das von der SPÖ präferierte Modell führen. "Wir suchen eine breite Mehrheit für die Zukunft des Bundesheeres. Daher muss eine Entscheidung gründlich und sorgfältig vorbereitet werden", so Rudas. (Schluss) pl/mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001