Melvin R. Seiden 1930 - 2011

Wien (OTS) - Die Albertina trauert um Mel Seiden: einen großen Mann, der der Welt der Kunst, der Forschung und den Museen in den USA und Europa so vieles gegeben hat:

Wie wir soeben erfahren haben, ist Mel Seiden, einer der großzügigsten Freunde der Albertina, am Freitag, dem 14. Jänner 2011 völlig unerwartet verstorben.

Mel Seiden hat seit vielen Jahren die Albertina substanziell unterstützt. Ihm verdanken wir die Herausgabe und Publikation der großen Forschungsprojekte zu den Meisterwerken der Albertina. Mel Seiden war auch Gründungsmitglied der International Friends of the Albertina in New York, die er zuletzt wieder durch großzügige Zuwendungen umfassend unterstützt hat. Meine persönliche Freundschaft zu ihm und seine Wertschätzung unserer Arbeit zähle ich zu den kostbarsten Erfahrungen und Privilegien meiner Arbeit.

Zuletzt hat Mel Seiden den umfangreichen Katalog zur Michelangelo Ausstellung finanziert. Weit über die finanziellen Zuwendungen hinaus war Mel Seiden stets ein hingebungsvoller Freund der Albertina, der auch die kuratorische und konservatorische Arbeit in unserem Museum regelmäßig verfolgt und gefördert hat.

Unsere tiefste Anteilnahme gilt seiner Frau Janine und seiner Familie. Die Albertina in Wien und die International Friends of the Albertina in New York werden ihrem Freund und Förderer stets ein würdiges Andenken bewahren.

Dr. Klaus Albrecht Schröder
Direktor der Albertina

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Verena Dahlitz
Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
ALBERTINA
T +43 (0)1 534 83-510
F +43 (0)1 534 83-199
M +43 (0)699 121 78 720
E: v.dahlitz@albertina.at
www.albertina.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ABT0001