FPÖ-Karlsböck: Abschaffung der Wehrpflicht hat Auswirkung auf Gesundheit

Wien (OTS) - "Eine Abschaffung der Wehrpflicht, wie sie die SPÖ derzeit propagiert, hat auch gravierende Auswirkungen auf die wichtige Vorsorgeuntersuchung im Rahmen der militärischen Musterung", gab heute der freiheitliche Ärztesprecher NAbg. Dr. Andreas Karlsböck zu bedenken. Mit der Wehrpflicht schaffe Darabos auch diese gratis Vorsorgeuntersuchung für alle männlichen Staatsbürger ab, warnte Karlsböck.

Nach der Schule sei für männliche Jugendliche die Stellung beim Heer vorgesehen, die für jeden verpflichtend sei, so Karlsböck, der auf die Bedeutung dieser letzten staatlichen Vorsorgeuntersuchung verwies. Denn nach dem Heer, so Karlsböck, ende die staatliche Vorsorge für alle Österreicher und jeder sei auf sich alleine gestellt. "Eine Abschaffung der Musterung ist somit ein Anschlag auf die Volksgesundheit", so Karlsböck, der Darabos aufforderte seine politische Geisterfahrt zu beenden.

Ein weiterer ungeklärter Punkt sei das Schicksal des Heeresspitals, das nach Abschaffung der Wehrpflicht wohl zur Disposition stünde, zeigte Karlsböck auf. Hier fehle im Darabos-Plan nach wie vor jede Idee, so Karlsböck, der eine Aufwertung dieses wichtigen medizinischen Standortes forderte. So könnte das Heeresspital zumindest für die Zeit des Baus des Donauspitals, die Versorgungslücke im Bezirk schließen und auch nicht-Heeresbedienstete behandeln, so Karlsböck.

So wie die sieben wenig glorreichen Darabos-Phantasien zur Abschaffung der Wehrpflicht vorlägen, seien sie insgesamt ein schwerer Schlag für das österreichische Gesundheitswesen, der nicht so leicht zu verkraften sei, warnte Karlsböck. So seien neben der Abschaffung der militärischen Vorsorge- und Gesundheitseinrichtungen auch gravierende Engpässe durch den Wegfall der Zivildiener zu befürchten, die nicht von heute auf morgen ersetzt werden könnten, so Karlsböck.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0010