Vassilakou auf Ferienmesse: E-Bikes erobern Tourismus und erweitern Freizeitmöglichkeiten

Besuch von E-Bike Test-Parcour auf der Wiener Ferienmesse

Wien (OTS) - "E-Bikes erobern immer weiter die Fahrradbranche.
Wenn 2010 das Jahr des Durchbruchs für die E-Bikes war, so könnte 2011 das erste Boomjahr werden. Das bringt auch für die Politik neue Aufgaben", sagte die Wiener Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou am Rande einer E-Bike Probefahrt auf der Wiener Ferienmesse. Im Rahmen eines speziellen Testparcours können die neusten E-Bike-Modelle ausprobiert werden. "E-Bikes sind schon jetzt fixer Bestandteil einer vorausschauenden Radverkehrsplanung und werden das in Zukunft noch viel mehr sein. Zum Beispiel sind adäquate und ausreichende Abstellanlagen, die ein sicheres Absperren ermöglichen, wichtig, um die Diebstahlsicherheit zu erhöhen."

Erst in der vergangenen Woche hat der Umweltausschuss der Stadt Wien die Fortführung und Erweiterung der E-Bike-Förderung für 2011 beschlossen. "Dass jetzt auch die Umrüstung von E-Bikes gefördert wird, ist ein weiterer Schritt zur Attraktivierung des Radelns in Wien. Wir wollen erreichen, dass möglichst viele Wienerinnen und Wiener die Vorzüge des Radfahrens kennen- und schätzen lernen."

Zur Testfahrt eingeladen hat die Cooperative Fahrrad, die mit anderen Fahrradanbietern auf der Ferienmesse präsent ist.

Hinweis: rk-Fotoservice: www.wien.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Baur
Mediensprecher Verkehrstadträtin Maria Vassilakou
0664 831 74 49
andreas.baur@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001