"profil": Zagorec trennt sich von Wiener Immobilie

Villa in Döbling verkauft

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, hat der in Kroatien wegen Amtsmissbrauchs und Untreue verurteile Ex-Vizeverteidigungsminister Vladimir Zagorec eine seiner Wiener Immobilien verkauft. Konkret trennte sich der Kroate von einer Villa in der Döblinger Cobenzlgasse 70. Die im Eigentum von Zagorec stehende Aktor Immobilienverwertung GmbH kassierte bei dem Verkauf 1,15 Millionen Euro. Zagorec hatte sich den Erwerb der Immobilie einst zum Teil von der Hypo Group Alpe-Adria finanzieren lassen, das offene Obligo von 800.000 Euro wurde nun zurückbezahlt. Laut Nikolaus Vavrovsky, dem Anwalt der Zagorec-Gesellschaft, handelt es sich bei dem Käufer um eine "österreichische Immobiliengesellschaft". Im Grundbuch ist der neue Eigentümer noch nicht eingetragen. Für seine beiden anderen Wiener Immobilien - das frühere Post- und Telegrafenamt am Börseplatz und das ehemalige Kinderheim auf der Hohen Warte - sucht Zagorec indes weiter nach Kaufinteressenten. Auch diese Immobilien wurden mit Hypo-Krediten finanziert.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0004