Bewerbungen jetzt auch online "inkom. Grand Prix" geht in Runde 17 / "Lernender" Wettbewerb für Mitarbeitermedien

Berlin (ots) -

Auch in diesem Jahr stellt die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) erneut Mitarbeitermedien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Prüfstand. Zum mittlerweile 17-ten Mal wird der DPRG-Medienpreis "inkom. Grand Prix" ausgeschrieben, teilte der rund 3.000 Mitglieder zählende Berufsverband in Berlin mit. Bis zum 8. April 2011 haben Unternehmen, Verwaltungen, Verbände und andere Organisationen die Möglichkeit, einerseits Mitarbeiterpublikationen und andererseits Intranet-Präsentationen zum Bewerten einzureichen. Für den Wettbewerb 2011 kann sich erstmals online beworben werden (www.inkom-grandprix.de). Der "inkom. Grand Prix" ist laut DPRG der älteste und renommierteste Wettbewerb für Mitarbeiterzeitschriften/-zeitungen in Deutschland. Seit 1995 würden alljährlich zwischen 100 und 150 Exemplare dieser Mitarbeiterpublikationen durch eine Jury bewertet. Die Juroren investierten teils bis zu insgesamt 50 Stunden, um die eingereichten Medien in puncto Konzeption, inhaltliches Umsetzen, Fotografie und Grafik zu analysieren. Seit drei Jahren werden zusätzlich Intranets bewertet. Das Institut für Medienforschung der Universität Siegen, Kooperationspartner der DPRG, habe hierfür ein wissenschaftliches Verfahren entwickelt. Dabei würden Aspekte wie Funktionalität, "Look & Feel" (Layout, Inhalte) oder auch das Einbinden in die Welt des "Social Webs" (Twitter, Facebook) geprüft. Wer der Jury keinen Zugang gewähren dürfe, etwa aus Sicherheitsgründen (Fallbeispiel Banken), könne sein Intranet auch persönlich präsentieren. DPRG-Geschäftsführer Michael Kalthoff-Mahnke betrachtet den "inkom. Grand Prix" in beiden Kategorien, Print und Intranet, als "richtungsweisende Benchmarks" und als "lernenden Wettbewerb". Alle Experten für die Interne Kommunikation könnten sich hier "unendliche viele Anregungen holen". Bislang wurden die Ergebnisse und Preisträger - ergänzt um zusätzliche Fachinformationen - auch in dem "Jahrbuch Interne Kommunikation" dokumentiert (www.inkom-grandprix.de/edition inkom). Die Preisverleihung für den "inkom. Grand Prix" 2011 findet am 10. Juni 2011 in Berlin statt. Die ersten Preisträger in beiden Kategorien nehmen automatisch an dem ebenfalls von der DPRG ausgeschriebenen "Internationalen Deutschen PR-Preis 2011",http://www.der-deutsche-pr-preis.de, teil. Sie dürfen in der Kategorie "Mitarbeiterpublikationen" und "Intranet" auf eine weitere Auszeichnung hoffen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Michael Kalthoff-Mahnke, Geschäftsführer, DPRG e. V.
Bundesgeschäftsstelle, Marienstraße 24, 10117 Berlin-Mitte,
Telefon+49 (0) 30 8040 9733; Telefax +49 (0) 30 8040 9734,
E-Mailinfo@dprg.de; Web www.dprg.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0016