Offizielle Eröffnung der ersten Filiale neuen Typs von BAWAG P.S.K. und Post in Innsbruck

Bank und Post unter einem Dach: Am Innsbrucker Südtirolerplatz 10-12 startet das neue Filialkonzept für ganz Österreich.

Innsbruck (OTS) - Mit heutigem Datum wird die Filial-Offensive der BAWAG P.S.K. und der Post Wirklichkeit. Der Standort am Innsbrucker Südtirolerplatz 10-12, vis-á-vis des Hauptbahnhofs, wurde am 13.1.2011 feierlich eröffnet und ist der Prototyp für mehr als 500 weitere gemeinsame Filialen, die beide Unternehmen unter einem Dach vereinen werden. Im Zuge der offiziellen Eröffnungsfeier bestätigen Byron Haynes (Generaldirektor BAWAG P.S.K.) und Georg Pölzl (Generaldirektor Post) ihre Zielsetzung, die Kooperation von Bank und Post österreichweit zu intensivieren. Dass dieses Konzept schon heute aufgeht, wurde durch die erfreuliche Akzeptanz der Kunden seit der Inbetriebnahme Mitte Dezember 2010 bereits erfolgreich bewiesen.

Mit der Präsentation der Filial-Offensive Mitte Oktober 2010 haben BAWAG P.S.K. und die Österreichische Post AG österreichweit für Aufsehen gesorgt. Anstatt Bank- und Post-Infrastrukturen parallel zu führen, wurde beschlossen, die Leistungen beider Welten unter einem Dach zu vereinen. Dies bedeutet eine besseres Kundenservice und ein erweitertes Produktangebot. Vor allem in ländlichen Regionen ist es durch die gemeinsame Präsenz der BAWAG P.S.K. und der Post in einer Filiale möglich, weiterhin vor Ort vertreten zu sein. In der ersten Filiale neuen Typs können ohne weitere Umwege sämtliche Bank- und Postdienstleistungen in Anspruch genommen werden.

13. Jänner: offizielle Eröffnung

"Unsere Filiale ist seit 15. Dezember in Betrieb. Seit diesem Tag sind wir als Team für die Zufriedenheit aller Kunden verantwortlich. Inzwischen wird unsere gemeinsame Präsenz als absolut selbstverständlich wahrgenommen - so als hätten die BAWAG P.S.K. und Post ihre Leistungen immer schon an einem Standort angeboten." so die beiden Filial-Verantwortlichen Reinhard Moser (BAWAG P.S.K.) und Markus Riedl (Post). Bisher betreute die BAWAG P.S.K. am Innsbrucker Südtirolerplatz mehr als 12.000 Bank-Kunden. Durch die Zusammenführung der Bank- und Postdienstleistungen soll sich das Kundenpotenzial an diesem Standort - und in weiterer Folge an den mehr als 500 gemeinsamen Standorten, davon etwas über 40 in Tirol und sieben in Innsbruck- deutlich erhöhen. Auch für die Postkunden ergeben sich signifikante Vorteile: durch die erweiterten Angebote im Bankbereich und durch die neu gegliederten Sortimente bei den Handelswaren können die Bedürfnisse der Postkunden noch besser erfüllt werden.

Schnelle Orientierung

Im Inneren der komplett neu gestalteten Filiale sind der Bank- und Postbereich räumlich voneinander getrennt. Aufgrund der farblichen Codierung - der Postbereich ist gelb, der Bankbereich ist rot markiert - fällt die Orientierung leicht. Im gelben Bereich, können an fünf Kundenschaltern (vier Post- und ein Telekom-Schalter) Transaktionen sowohl für Post- als auch für Finanzdienstleistungen abgewickelt werden. Dort können Kunden wie gewohnt Briefe aufgeben, Pakete abholen und Handelswaren kaufen sowie Bargeldtransaktionen durchführen. Wie von anderen Postfilialen gewöhnt, gibt es am eigenen Telekom-Schalter umfangreiche Beratung zu Festnetz- und Mobiltelefonie.

Für Beratungen in Bankangelegenheiten stehen vier (Express-) Beraterplätze und in einer beruhigten Zone fünf Premium-Beratungszonen, sowie im 1. Stock zusätzlich acht Büros für Bank-Beratungsgespräche zur Verfügung.

Selbstbedienungs-Zone mit Vollausstattung

Ein weiterer fixer Bestandteil des neuen Filial-Konzepts ist die neue umfangreiche SB-Zone im Eingangsbereich, die rund um die Uhr zugänglich ist. Zusätzlich zur Möglichkeit, Briefe einzuwerfen, gibt es natürlich auch rund um die Uhr zugängliche Postfächer für die Kunden der Österreichischen Post AG. Zusätzlich können Bank-Kunden -und erstmals auch alle PSK BANK-Kunden - außerhalb der Öffnungszeiten - zwei Bankomaten, drei Kontoauszugsdrucker, drei SB-Scanner, ein Bareinzahlungsgerät sowie einen Münzzähler nutzen. Damit bieten die BAWAG P.S.K. und die Post ihren Kunden einen voll ausgestatteten One-Stop-Shop - also einen Standort mit sämtlichen Bank- und Postdienstleistungen - an. Bis 2012 sollen mehr als 500 solcher Standorte in ganz Österreich realisiert und die Filial-Offensive damit abgeschlossen sein. Diese wird ab Mai/Juni 2011 noch durch einen weiteren Ausbau des Online-Banking-Angebots der BAWAG P.S.K. unterstützt.

Erweiterte Öffnungszeiten

Ein zusätzliches Service-Plus des gemeinsamen Filialkonzepts der BAWAG P.S.K. und der Post: die erweiterten Öffnungszeiten

  • Öffnungszeiten der Schalter- und Kassazonen: Mo-Fr 8.00 - 18.00 Uhr, Sa 9.00- 12.00 Uhr
  • Beratung in Bankangelegenheiten: Mo-Fr 8.00 - 18.00 Uhr, Sa 9.00- 12.00 Uhr
  • SB-Zone: 7 Tage die Woche jeweils 24 Stunden

Dieses Leistungsangebot wird vor allem von berufstätigen Kunden geschätzt. Sie haben ab sofort die Möglichkeit, während der Mittagspause oder nach der Arbeit ihre Bank- und Postgeschäfte ohne weitere Umwege oder Verzögerungen zu erledigen. Seit der Inbetriebnahme der neuen Filiale am Innsbrucker Südtirolerplatz 10-12 wurde vor allem die Samstags-Öffnung von den Kunden positiv angenommen. Außerhalb der Öffnungszeiten kommen auch weiterhin mobile Finanzberater zum Einsatz - nach individueller Vereinbarung erfolgt die Beratung direkt beim Kunden.

Statement Byron Haynes, Generaldirektor der BAWAG P.S.K.

Mit der Intensivierung unsere Kooperation mit der Post ist für mich klar, dass wir damit eine historische Chance wahrnehmen - und zwar für ganz Österreich. Anstatt über Standorte zu diskutieren, sind wir einfach tätig geworden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Nach intensiver und erfolgreicher Vorbereitung auf beiden Seiten eröffnen wir heute offiziell die erste Filiale neuen Typs der BAWAG P.S.K. und Post und bekräftigen mit bald mehr als 500 Standorten in ganz Österreich unser Bekenntnis zum heimischen Markt. Diese Neuausrichtung unserer Vertriebsstruktur ist eine logische Fortsetzung unseres Konzeptes "Unternehmen Österreich".

Statement Georg Pölzl, Generaldirektor der Post

Gemeinsam sind wir stärker! Anstatt zwei Filialnetze parallel zu betreiben, nutzen wir gemeinsame Strukturen und bieten Herrn und Frau Österreicher zusätzliche Vorteile. Wer zur Post geht, geht in Zukunft auch zur Bank - und umgekehrt. Damit weiten wir unsere Angebotspalette umfassend aus und stärken unser Filialnetz nachhaltig. Unsere Kunden können künftig ihre täglichen Post- und Geldgeschäfte an bald 2.000 Standorten erledigen und an über 500 dieser Standorte hochwertige Bankdienstleistungen durch kompetente Finanzberater in Anspruch nehmen. Die Post wird auch in Zukunft dort sein, wo sie sein soll - in unmittelbarer Nähe ihrer Kunden.

Attraktive Eröffnungsangebote

Sowohl die BAWAG P.S.K. als auch die Post bietet ihren Kunden spezielle Angebote anlässlich der offiziellen Eröffnung am 13. Jänner 2011 an. Bis 29. Jänner sind Bankkunden eingeladen, einen Startbonus von je 20 Euro bei der Eröffnung eines Kontos, eines Bausparvertrags, bei Abschluss einer Versicherung oder eines Kredits sowie beim Wertpapierkauf zu nutzen. Die Post bietet attraktive Vergünstigungen auf EMS-Sendungen für Privatkunden sowie auf ausgewählte Handelswaren.

Die Filiale am Innsbrucker Südtirolerplatz 10-12 im Detail

  • Offizielle Eröffnung: 13. Jänner 2011 Leitung: BAWAG P.S.K.: Reinhard Moser Post AG: Markus Riedl
  • Gesamtfläche: 660 m2 Beratungsbereich EG 340 m2 und OG 260 m2, Kassenbereich EG 110m2 SB-Zone: 60 m2
  • Bank-Mitarbeiter: 15 Vollzeitberater, 1 Veranlagungsexperte
  • Post-Mitarbeiter: 7 Personen
  • Ausstattung SB-Zone: 2 Bankomat-Geräte, 1 Münzzähler 3 Kontoauszugsdrucker, 3 SB-Scanner, 1 Bareinzahlungsgerät
  • Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.00 - 18.00 Uhr, Sa 9.00 - 12.00 Uhr
  • Öffnungszeiten SB-Zone: 7 Tage, je 24 Stunden

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=74&dir=201101&e=20110113_b&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Sabine Hacker
Head of Public Relations,Spokesperson
BAWAG P.S.K
T: + 43 (0) 5 99 05 - 31210
e-mail: sabine.hacker@bawagpsk.com

Mag. Ina Sabitzer
Ltg. Konzernkommunikation
Österreichische Post AG
T: +43 (0) 57767 21763
ina.sabitzer@post.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAW0001