"Classic Car Show Vienna" in der Messe Wien:

Premiere der Messe für Old- und Youngtimer läuft

Messe Wien (OTS) - Erste Ausgabe der "Classic Car Show Vienna" von 13. bis 16. Jänner 2011 in Halle C der Messe Wien +++ Sonderschau "Restaurierung", Beratungsinsel "Oldtimerkauf" und Wettbewerb rund um die "Mode der 50er" +++ Zeitgleich mit der "Ferien-Messe Wien" in den Hallen A und B sowie den "Champions Days" mit dem Formel-1-Boliden von Red Bull in Halle C und den Gastevents "Cook and Look" (Halle B) und "Auto 2011" (Halle D) +++ Alle Veranstaltungen mit einem gemeinsamen Ticket zugänglich +++

Die Premiere der "Classic Car Show Vienna" in der Messe Wien lässt dieser Tage die Herzen aller Freunde von Old- und Youngtimern höher schlagen: Parallel zur "Ferien-Messe Wien" sind seit 13. bis einschließlich Sonntag, 16. Jänner 2011 in der Halle C Oldtimer, Youngtimer sowie

Hochkarätige Plattform für Oldtimer-Fans und Sammler
"Die neue Publikumsmesse am Standort Wien soll der bedeutenden und aktuell wachsenden Oldtimer-Szene in Österreich und den Nachbarländern wie Tschechien, Slowakei, Ungarn oder Slowenien Rechnung tragen", erklärt DI Matthias Limbeck, themenverantwortlicher Geschäftsführer von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien. "Als hochkarätige Plattform für Oldtimer-Fans und Sammler bildet die ?Classic Car Show Vienna? im Zwischenjahr zur ?Vienna Autoshow? das neue Messe-Highlight zu Jahresbeginn - im Doppelpack mit der ?Ferien-Messe Wien?, führt Reed-Geschäftsführer DI Matthias Limbeck weiter aus.

Sonderschau "Restaurierung", Beratungsinsel "Oldtimerkauf" und Wettbewerb rund um die "Mode der 50er"
Die klassische Ausstellung von Automobilen, Motorrädern und Zubehör wird durch einige Sonderschauen und Aktionsbereiche ergänzt. So präsentiert die Bundesinnung der Kraftfahrzeugtechniker der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) in Kooperation mit Kfz-Werkstätten, Spenglern und Sattlern eine Sonderschau zum Thema "Restaurierung". Im Rahmen der Sonderschau werden einzelne Restaurierungsschritte live vorgeführt und besondere Tipps und Tricks rund um die Restaurierung erörtert. "Die österreichischen Kfz-Techniker sind natürlich für die Hightech-Ausstattung neuer Fahrzeuge bestens gerüstet, wir legen aber in der Grundausbildung auch ein verstärktes Augenmerk auf die Restauration von technischen Kulturgütern, sodass Old- und Youngtimer von Kfz-Technikern bestens instand gesetzt und gewartet werden können", erklärt Komm.-Rat Friedrich Nagl, Bundesinnungsmeister der Kraftfahrzeugtechniker in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO). "Denn technische Fahrzeuge sind ein wesentlicher Bestandteil der Kultur auf Österreichs Straßen und tragen auch zum touristischen Profil unseres Landes bei."

Was es alles beim Kauf eines Oldtimers, Klassikers oder Youngtimers zu beachten gibt, erfahren die Messebesucher bei der speziellen Beratungsinsel "Oldtimerkauf" von einschlägig spezialisierten Sachverständigen. Organisiert wird diese kostenlose Dienstleistung vom Oldtimer-Experten, Sachverständigen für das Kraftfahrwesen und Referenten der Wirtschaftskammer Österreich für den Bereich "historische Fahrzeuge", Komm.-Rat Franz R. Steinbacher. Im Rahmen von Kurzvorträgen wird hier dem interessierten Publikum wissenswertes zum Thema Oldtimer vermittelt.

Zum unterhaltsamen Rahmenprogramm der "Classic Car Show Vienna" gehört auch ein Wettbewerb für Oldtimerclubs zum Thema "Mode der 50er": Dafür erhält jeder Club eine Sonderschaufläche, um sie themengerecht zu bespielen und mit entsprechenden Fahrzeugen auszustatten. Eine unabhängige Jury wird den besten Auftritt prämieren.

Attraktive Fachmesse für den Großraum Wien
"Das Ziel für die Premiere der ?Classic Car Show Vienna? besteht darin, eine attraktive Plattform für internationale Händler, Restauratoren, Sammler, Clubmitglieder und Fachjournalisten zu bieten, die in dieser Form bisher im Großraum Wien gefehlt hat - denn gerade hier gibt es eine große Anzahl an spezialisierten Händlern und Fachwerkstätten für Oldtimer und Automobilklassiker, die eine derartige Messeveranstaltung bisher vermisst hat", fassen Ing. Christian Friedl, Leiter des Geschäftsbereichs Messen bei Reed Exhibitions Messe Wien, und der projektverantwortliche Messeleiter Eckart Nussbaumer zusammen.

Sonderteil: "Champions Days" mit Formel-1-Boliden von Red Bull Ebenfalls in Halle C gehen von 13. bis 16. Jänner 2011 erstmals die "Champions Days" über die Bühne. Dabei sind tolle Exponate aus dem internationalen und nationalen Motorsport zu sehen, allen voran der Formel 1-Weltmeister-Bolide von Red Bull. "Motorsport hat in Österreich große Tradition. Mit den großartigen Erfolgen in der abgelaufenen Formel 1-Saison hat das Team von Red Bull weitere Meilensteine gesetzt. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass wir den Weltmeister-Boliden bei unserem Premieren-Event dem Publikum präsentieren können - zumal es ja in Sachen Motorsport in den vergangenen Jahren in Wien sehr still war", sagt DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer von Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien. Zeitgleich: "Ferien-Messe Wien" - Ein Ticket für alle Veranstaltungen, Anreise per U-Bahn empfohlen
In den Hallen A und B der Messe Wien geht gleichzeitig die "Ferien-Messe Wien" über die Bühne. Alle Veranstaltungen können mit einem gemeinsamen Ticket besucht werden und sind am Donnerstag, 13. Jänner, von 10.00 bis 19.00 Uhr sowie von Freitag, 14. bis Sonntag, 16. Jänner jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Mit der U-Bahnlinie U2 sind die Veranstaltungen (zur "Ferien-Messe": Station "Messe-Prater", zur "Classic Car Show": Station "Krieau") bequem zu erreichen.

Alle Informationen zu beiden Messen stets aktuell unter www.ferien-messe.at und www.classiccarshow.at. (+++)

Rückfragen & Kontakt:

Reed Exhibitions Messe Wien/Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl

Mag. Jasmin Medani
Tel. +43 (0)1 727 20 2421
E-Mail: jasmin.medani@messe.at

Stephanie Raidl
Tel. +43 (0) 1 727 20 2420
E-Mail: stephanie.raidl@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001