"Schweinegrippe-Alarm" in Wien

Wien (OTS) - Zwölf WienerInnen sind an der sogenannten "Schweinegrippe" erkrankt. Das hat der Wiener Krankenanstaltenverbund offiziell bestätigt. Es handelt sich dabei um zehn Erwachsene und zwei Kinder. Die mit dem H1N1-Virus Infizierten sind in verschiedenen Wiener Spitälern in Behandlung. Zumindest von zwei Patienten ist klar, dass sie sich nicht im Ausland infiziert haben. Patrick Budgen hat exklusiv für "Wien heute" mit dem Infektiologen des Kaiser-Franz-Josef-Spital, Christoph Wenisch, über den Gesundheitszustand der Patienten gesprochen: "Droht eine Pandemie?" Die ganze Geschichte in "Wien heute", ORF 2, um 19.00 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Reinhardt Badegruber, Öffentlichkeitsarbeit ORF Wien, Argentinierstraße 30a, Tel. 01/502 01/18152, reinhardt.badegruber@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WOA0001