SP-Wagner ad FP-Ebinger und Seidl: Pflegegeld in Wien bestens geregelt

Wien (OTS/SPW-K) - "Dass das Pflegegeld für besonders pflegebedürftige Menschen der Pflegestufe sechs um 18 Euro angehoben wird, haben Herr Ebinger und Herr Seidl geflissentlich unter den Tisch fallen gelassen", stellt SP-Gesundheitssprecher LAbg. KR Kurt Wagner fest, "Das sei hiermit nachgeholt. Der Pflegeaufwand ist in dieser Stufe ist besonders hoch, dafür soll in Zukunft mehr Geld zur Verfügung stehen."
Entgangen sei Ebinger und Seidl offenbar auch eine andere Tatsache:
"Wir haben bezüglich des Pflegegeldes die Regelungen des Bundes auf Landesebene übernommen. So war es auch bisher auch immer", sagt Wagner. Die Regelung ist im Ausschuss mit breiter Mehrheit von SPÖ, den Grünen und der ÖVP beschlossen worden. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck
Tel.: (01) 4000-81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003