ÖAMTC: Erneuter Rückgang der Treibhausgas-Emissionen im Sektor Verkehr

Umweltkriterien spielen entscheidende Rolle beim Autokauf

Wien (OTS) - Die heute vom Umweltbundesamt präsentierte "Treibhausgasbilanz 2009" zeigt deutlich, dass der Sektor Verkehr wieder maßgeblich zur Reduktionen der Treibhausgas-Emissionen beigetragen hat. Aktuell werden dem Verkehr 21,7 Mio. Tonnen zugeordnet, was einem Rückgang um 0,9 Mio. Tonnen entspricht. Dabei ist jedoch der Anteil des Tanktourismus, geschätzte 5 Mio. Tonnen laut Umweltbundesamt, noch gar nicht herausgerechnet. "Unter dem Strich zeigt sich, dass Österreichs Autofahrer einen guten Weg eingeschlagen haben und sich ihrer Verantwortung gegenüber der Umwelt durchaus bewusst sind", kommentiert ÖAMTC-Generalsekretär Oliver Schmerold die Zahlen der Bilanz. Demnach achten die Österreicher bereits beim Kauf auf Verbrauchs- und Umweltkriterien. Das belegt der durchschnittliche CO2-Ausstoß bei gekauften Neuwagen im Jahr 2009, der gegenüber 2008 um 7g/km gesunken ist. Eine ÖAMTC-Analyse zeigt zudem, dass 2009 vor allem die Verkaufszahlen bei Klein- und Kompaktwagen gestiegen sind. Jene im Oberklasse- und Luxussegment sind hingegen um 20 Prozent zurückgegangen. "Die Österreicher kaufen definitiv umweltbewusst. Das sollte eigentlich auch weiterhin gefördert und verstärkt werden", sagt der ÖAMTC-Generalsekretär.

Doch die große Chance einer tatsächlichen Ökologisierung des Steuersystems, wie vom ÖAMTC vorgeschlagen, wurde erst jüngst verpasst. Ohne Zweckwidmung und ökologischen Lenkungseffekt ist die Erhöhung der Mineralölsteuer (MöSt) nicht mehr als eine Massensteuer, die die leeren Kassen füllen soll. Und auch die Neuregelung der Normverbrauchsabgabe (NoVA) bietet keinerlei Ansätze in Richtung mehr Ökologisierung. Zwar werden die "Bösen" bestraft, aber es wurde verabsäumt, gleichzeitig die "Guten", die sich für verbrauchsarme Kfz entscheiden, durch etwaige steuerliche Begünstigungen zu belohnen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Ralph Schüller
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001