ARBÖ: Seit 2005 hat Verkehr Treibhausgase um 13 Prozent gesenkt

Ohne Einrechnung des Tankexports hat Verkehr das Kioto-Ziel sogar schon erfüllt

Wien (OTS) - Seit 2005 sind die Treibhausgas-Emissionen des
Verkehrs von 25 Millionen auf 21,7 Millionen CO2-Äquivaltente gesunken, rechnet der ARBÖ auf Basis der aktuellen Treibhausgasemissionsbilanz 2009 des Umweltbundesamtes vor. "Mit dieser Reduktion der CO2-Emissionen um 13 Prozent hat der Verkehrsbereich einen wesentlichen Beitrag zur Umweltverbesserung beigetragen und wird es weiter tun. Die nächsten, nachhaltigen Verbesserungsschritte sind allein schon deshalb in der Pipeline, weil die CO2-Emissionen neu zugelassener Pkw im Jahr 2010 weiterhin rasant gesunken sind", so der ARBÖ in einer Aussendung heute Vormittag.

Ohne Einrechnung des Tankexports hat der Verkehr sein sektorales Kioto-Ziel bereits schon erreicht, wie folgende Rechnung zeigt: 21,7 Millionen Tonnen Treibhausgas-Äquivalente werden 2009 dem Verkehr zugerechnet. Das Kioto-Ziel des Verkehrs lautet. 18,9 Millionen Tonnen. Also sind 2,8 Millionen Tonnen zu viel angefallen. Da aber laut Umweltbundesamt über 5 Millionen Tonnen Treibhausgas-Äquivalente dem Tankexport zuzurechnen sind, hat der Verkehr im Inland 16,7 Millionen Tonnen produziert und somit das Kioto-Ziel des Sektors schon erfüllt. Tankexport bedeutet: Der Sprit wird zwar in Österreich getankt, aber im Ausland verfahren. Der dabei entstehende CO2-Ausstoß wird aber Österreichs Kioto-Bilanz schlechtgeschrieben, obwohl die Emissionen tatsächlich im Ausland anfallen.

Dass Österreich im Falle des Verfehlens des Kioto-Zieles (das frühestens erst 2013 feststehen kann) 600 Millionen Euro zahlen muss, ist für den ARBÖ nicht nachvollziehbar, auch weil die dieser Prognose zugrunde liegenden Annahmen in der Pressekonferenz des Umweltministers nicht kundgemacht wurden.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessensvertretung & Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Lydia Ninz
Tel.: (++43-1) 891 21-280, mobil: 0664/60 123 280
mailto: presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002