ÖVP LPS Rumpold: Wirtschaftsstatistik für 2008 bestätigt Notwendigkeit des ÖVP Reform- und Konjunkturkurses.

Aufholprozess in Kärnten nach Versagen von BZÖ/SPÖ!

Klagenfurt (OTS/VP) - "Die Statistik Austria bestätigt es. BZÖ und SPÖ haben in der Wirtschaftspolitik noch vor der Finanzkrise völlig versagt. Laut Statistik lag Kärnten 2008 beim nominellen Wirtschaftswachstum gemeinsam mit dem Burgenland in der Bundesländerreihung an letzter Stelle mit nur 2,6 Prozent Wachstum", kommentiert ÖVP Landesparteisekretär Achill Rumpold die heute veröffentlichten Zahlen. Diese Bilanz bestätige aber gleichsam die Notwendigkeit des ÖVP Reform- und Konjunkturkurses. Das betreffe das richtige Maß zwischen Sanieren und Investieren, ebenso wie den parallel und permanent entwickelten Leitbild-Prozess für unser Bundesland, so Rumpold. "Wie rasch der ÖVP Kurs wirkt, zeigen die Finanzen der Gemeinden. Heuer wird die Anzahl der Abgangsgemeinden in Kärnten von zuletzt 64 auf 32 halbiert, weitere Verbesserungen sind in Sichtweite", sagt der ÖVP Landesparteisekretär".
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001